Bankier auf Teneriffa überfallen: 20.000 Euro Schaden

Der Leiter einer Bankfiliale aus Alcala in der Gemeinde Guia de Isora ist am Freitag überfallen worden. Der Mann hatte die Einnahmen einer Tankstelle abgeholt und wollte diese wie üblich einzahlen. Der Täter nutzte die Gelegenheit und stahl dem Bankier die rund 20.000 Euro.

Ads

Wie die Polizei mitteilte, habe der Täter offenbar die Gewohnheiten des Bankiers gekannt. Demnach habe der Mann regelmäßig das Geld seines Kunden abgeholt und dann in der Bankfiliale eingezahlt. Am Freitagmittag habe der bisher Unbekannte dies ausgenutzt und dem Bankier aufgelauert, hieß es.

Überfall auf Teneriffa: Polizei sucht unbekannten Täter

Als der Mann seinen Wagen in der Nähe der Bank parkte, wurde er schließlich überfallen. Dabei sei das Opfer niedergerungen und mehrfach geschlagen worden. Wie die Ermittler bekannt gaben, habe sich der geschockte Mann zunächst noch gewehrt, dann aber das Geld auf dem Boden liegend los gelassen.

Der mutmaßliche Täter habe einen grauen Kapuzenpullover getragen und seine Flucht zu Fuß angetreten. Zeugen des Überfalls werden gebeten, sich direkt an die Polizei zu wenden. Auch sachdienliche Hinweise zu Tathergang oder zum Täter werden in jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Bankier auf Teneriffa überfallen: 20.000 Euro Schaden


Veröffentlicht in: Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, Guia de Isora

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden