Fuerteventura: Zwei Brüder sterben bei tragischem Selfie-Unfall am Meer


Lesedauer: 2 Min.

Ein letztes Foto als Andenken für die Familie sollte es werden. Dann wurden drei Strandbesucher von einer Welle erfasst und aufs offene Meer hinausgezogen. Gegen die Kraft des Atlantiks hatten zwei der drei Deutschen keine Chance: Während sich eine junge Frau schwer verletzt retten konnte, kamen zwei Brüder ums Leben.

Die Tragik, die sich am Montag auf Fuerteventura zutrug, ist den Helfern auch am Tag nach den Geschehnissen noch deutlich anzumerken. Bei einem tragischen Unglück ließen zwei Brüder ihr Leben. Die beiden Deutschen hatten gemeinsam mit einer Verwandten ein Selfie an der Playa de Aguas Verdes in der Gemeinde Betancuria auf Fuerteventura knipsen wollen. Dann wurde die kleine Gruppe von einer Welle erfasst.

Die Kraft des Atlantiks zog die Gruppe sofort aufs offene Meer hinaus. Die 36 Jahre alte Verwandte konnte sich schließlich aus eigener Kraft an Land retten. Die beiden Brüder, 28 und 40 Jahre alt, hatten hingegen weniger Glück. Sie kamen nicht gegen die Fluten an.

Brüder sterben bei Selfie-Versuch auf Fuerteventura, Verwandte überlebt schwer verletzt

Zeugen hatten umgehend den Rettungsdienst alarmiert. Als der Notruf um 13.36 Uhr einging, entsandte die Rettungsstelle sofort einen Notarzt und einen Rettungshubschrauber der Emergency and Rescue Group (GES). Während der Erstversorgung der verletzten und völlig entkräfteten Frau lokalisierte die Crew des Hubschraubers nach minutenlanger Suche schließlich die beiden Männer und barg sie aus den Fluten.

Die Brüder hatten zu diesem Zeitpunkt bereits einen Herz-Lungen-Stillstand erlitten. Die Ersthelfer begannen umgehend mit der Reanimation. Doch für die beiden Brüder aus Deutschland kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt musste schließlich ihren Tod feststellen.

Die 36-Jährige wurde unterdessen ins Hospital General de Fuerteventura gebracht. Die Ärzte stellten dort mehrere Frakturen fest. Die Frau steht den Angaben der Ermittler zufolge unter Schock und wird zur Stunde betreut.

Nach der ersten Befragung der Überlebenden werde von einem tragischen Unfall ausgegangen. Die Frau habe angegeben, dass das Bild für die Verwandtschaft in Deutschland gedacht gewesen sei, als sich die Welle plötzlich hinter der Gruppe auftürmte. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Fuerteventura: Zwei Brüder sterben bei tragischem Selfie-Unfall am Meer

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Fuerteventura

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.