Fan stirbt an Herzinfarkt, Verein spricht von „Herzschlagfinale“

Ein tragischer Todesfall und ein verbaler Fehltritt haben den 20. Spieltag in der Segunda Divison überschattet. Beim Zweitliga-Spiel zwischen dem UD Las Palmas und Real Saragossa war am Sonntag ein Fan an einem Herzinfarkt verstorben. Der Fußballklub leistete sich wenig später einen verbalen Fehltritt.

Ads

Wie der Verein bereits kurz nach dem Spiel mitteilte, hatte der Mann in der ersten Halbzeit einen Herzinfarkt erlitten. Mit einem Rettungswagen wurde der Fan ins nahegelegene Krankenhaus gebracht. Dort versuchten die Ärzte eine Reanimation, konnten den 54-Jährigen jedoch nicht mehr ins Leben zurück holen.

Fan verstirbt bei Fußballspiel auf Gran Canaria

Über Twitter sprach der spanische Zweitligist der Familie des Verstorbenen sein Beileid aus. In der Zeitleiste des UD Las Palmas erschien jedoch nur wenige Minuten zuvor ein im Kontext sehr makaberer Eintrag des Klubs. Dort stand zu lesen: „Herzschlagfinale auf Gran Canaria. Danke den Fans für ihr Kommen!“.

Der wohl ungewollt pietätlose Beitrag erntete viele, größtenteils fassungslose Kommentare. Er wurde schließlich seitens des Vereins gelöscht. Der 5:3-Sieg der Gastgeber vor rund 20.500 Zuschauern geriet durch den tragischen Vorfall zur Nebensache.

Ads
Weiterlesen unter:
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Fan stirbt an Herzinfarkt, Verein spricht von „Herzschlagfinale“


Veröffentlicht in: Kanaren, Aktuelle Nachrichten, Sport

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden