Sorge vor Öl-Bohrungen wächst


Lesedauer: 1 Min.

Anwohner und Tourismusverbände sehen die geplanten Öl-Bohrungen vor den Kanarischen Inseln kritisch. Die von der Regierung genehmigten Bohrungen sollen Aufschluss darüber geben, ob rund um die Kanaren lohnenswerte Ölvorkommen zu finden sind.

Naturschützer und Anwohner fürchten nun, dass die Umwelt durch die Bohrungen verschmutzt werden könnten. Touristenverbände fürchten zudem, dass Besucher durch die Bohrungen und deren mögliche Seiteneffekte möglicherweise abgeschreckt werden könnten. Die Regierung dagegen verweist auf die extrem hohe Arbeitslosigkeit und die Chancen durch den neuen Wirtschaftszweig.

Im vergangenen Jahr hatten mehr als zehn Millionen ausländische Touristen die Kanaren besucht und damit einen Rekord aufgestellt.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Sorge vor Öl-Bohrungen wächst

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.