Wieder mehr Touristen: Kanaren bleiben auf Rekord-Kurs


Auch im April haben die Kanarischen Inseln ihren aktuellen Rekord-Kurs beibehalten: Erneut konnten deutlich mehr ausländische Besucher als noch im Vorjahr begrüßt werden. Verglichen mit April 2016 gab es diesmal ein sattes Plus von 1,25 Millionen Besuchern. Das entspricht einem Zuwachs von 17,8 Prozent.

Insgesamt wurden somit in den ersten vier Monaten des Jahres 4,91 Millionen ausländische Touristen auf den Kanarischen Inseln gezählt. Das entspricht einer Steigerung um 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Doch nicht nur schiere die Masse an Touristen bereitet Gastronomen und Hoteliers Grund zur Freude: Die Ausgaben der Urlauber während ihres Kanaren-Urlaubs stiegen im April um satte 20,1 Prozent. Das bereitete ein Umsatzplus von rund 1,3 Millionen Euro. Durchschnittlich blieben die Besucher 8,3 Tage und gaben 1074 Euro pro Woche aus.

Knapp 38 Prozent der Gäste kamen aus Großbritannien, während Deutschland mit 22 Prozent der entsandten Besucher den zweiten Platz belegte.

Analysten gehen davon aus, dass 2017 als Rekordjahr seit der Wirtschaftskrise in die Geschichte eingehen wird. Immerhin waren im traditionell eher schwächer besuchten Mai einige Regionen der Kanarischen Inseln sogar fast ausgebucht.

Mehr aktuelle News gibt’s jetzt hier.

Beitrag teilen:

Teneriffa News Newsletter bestellen

Über den Text

Wieder mehr Touristen: Kanaren bleiben auf Rekord-Kurs

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren, Teneriffa


Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.