Staus möglich: Teneriffa erneuert wichtige Autobahnen


Die Nord-Autobahn TF-5 auf Teneriffa bekommt eine neue Asphalt-Decke. Das teilte die Regierungsverwaltung mit. Auch auf der TF-1, der Süd-Autobahn, gibt es Ausbesserungen. Die Arbeiten sollen überwiegend nachts stattfinden. Staus sind dennoch möglich. Zudem plant die Insel-Regierung eine neue App gegen Allein-Fahrer im Berufsverkehr.

Ads

Sieben Millionen Euro investiert die Inselverwaltung für die Erneuerung der Fahrbahn im Norden Teneriffas. Der durch Pendelverkehr enorm in Mitleidenschaft gezogene Abschnitt zwischen Nord-Flughafen und den Metropolen der Region soll ab Oktober erneuert werden.

Geplant ist die Erneuerung der Fahrbahn zwischen Los Realejos über Puerto de la Cruz bis hin zum Nord-Flughafen Los Rodeos. Die Arbeiten sollen im Oktober durchgeführt werden und vor der Haupt-Saison im Winter abgeschlossen sein. Um den Pendelverkehr in Richtung Santa Cruz und Süd-Autobahn nicht zu sehr zu belasten, werde überwiegend nachts gearbeitet, hieß es.

Auch im Süden soll es Ausbesserungen geben. Dort werden eine Million Euro investiert. Insgesamt würden so für bisher geleistete und nun anstehende Arbeiten an der TF-1 acht und an der TF-5 mehr als 15 Millionen Euro ausgegeben.

Teneriffa: App soll Fahrgemeinschaften im Berufsverkehr fördern

Zudem kündigte Teneriffas Insel-Präsident Carlos Alonso eine Handy-App an, die den vielen Allein-Pendlern entgegenwirken soll. Demnach verfolge Teneriffa den Plan, Autofahrer zu belohnen, die mindestens einen zweiten Fahrer mitnehmen.

Teneriffas Inselverwaltung zufolge werde nur jedes zehnte Fahrzeug im Pendelverkehr von mehr als einer Person genutzt. Um die Straßen zu entlasten solle daher ein Anreiz geschaffen werden, Fahrgemeinschaften zu bilden.

Ads

Die geplante App soll erkennen, wie viele Personen in einem Fahrzeug sitzen und dann algorithmisch Fahrgemeinschaften gezielt belohnen. Je nach Kilometerzahl, die gemeinsam zurückgelegt wurde, gebe es künftig Punkte. Diese sollen gegen Fahrkarten für den öffentlichen Personennahverkehr, kostenlose Parkhaus-Nutzung oder in einer zweiten Stufe auch für Tickets zu kulturellen und Sport-Ereignissen genutzt werden können.

Wie das Vorhaben technisch realisiert werden und ab wann das neue Pendler-Programm starten soll, blieb zunächst offen. Die Pläne seien der Regierung jedoch sehr wichtig, hieß es.

Nachfolgend finden Sie unsere Tipps für den ÖPNV auf Teneriffa. Mehr aktuelle Nachrichten gibt es zudem hier.

Ads
>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Durch das Klicken auf "Kommentar absenden" werden alle oben hinterlegten Angaben an unser System übermittelt. Nach Freigabe werden der angegebene Name sowie der Kommentar-Text unterhalb des Beitrags angezeigt. Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht öffentlich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.