Neue Erdbeben-Serie vor El Hierro


Vor der Kanareninsel El Hierro hat es erneut Erdstöße gegeben. Über das Wochenende wurden mehr als 150 Erschütterungen gemessen. Wissenschaftler sprechen von Stärken bis zu 2,4 auf der Richterskala.

Ads

Die Erschütterungen waren damit zwar mess- aber kaum spürbar. Das Epizentrum der Beben lag erneut in einer Tiefe von etwa 16 Kilometern vor der Küste von La Frontera.

Bereits seit Jahren kommt es vor den Kanarischen Inseln immer wieder zu Erdstößen. Das stärkste Beben der vergangenen Jahre erreichte eine Kraft von umgerechnet etwa 2,4 Tonnen TNT.

>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Durch das Klicken auf "Kommentar absenden" werden alle oben hinterlegten Angaben an unser System übermittelt. Nach Freigabe werden der angegebene Name sowie der Kommentar-Text unterhalb des Beitrags angezeigt. Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht öffentlich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.