82-Jähriger überfällt Juwelier und wird ohnmächtig


Bei einem versuchten Juwelenraub ist ein 82-Jähriger auf Teneriffa festgenommen worden. Der Rentner war zunächst mit seinem Überfall gescheitert und schließlich nach wenigen Metern auf der Flucht umgekippt. Die Polizei brachte den Mann ins Krankenhaus.

Der rüstige Rentner hatte sich bei einem Juwelier an der Plaza del Principe in Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz mehrere Ringe zeigen lassen. In einem vermeintlich unbeobachteten Moment versuchte er schließlich, die Ringe einzustecken. Eine Verkäuferin beobachtete den Versuch und unterband den Diebstahl. Es entstand ein Handgemenge.

Rentner wird auf der Flucht ohnmächtig

Nach Angaben der Polizei habe der Mann plötzlich einen Hammer gezückt und versucht, der Verkäuferin damit auf den Kopf zu schlagen. Diese sei geistesgegenwärtig ausgewichen, hieß es. Daraufhin habe der Mann die Flucht ergriffen. Diese fand jedoch schon wenige Meter vor der Tür des Geschäfts ein jähes Ende: Der Mann verlor das Bewusstsein und konnte so von der Polizei problemlos festgenommen werden.

Die Beamten brachten den Rentner ins Universitätskrankenhaus. Dort steht er unter polizeilicher Beobachtung. Weitere Schritte werden derzeit in Absprache mit der Staatsanwaltschaft erarbeitet.

Beitrag teilen:

Über den Text

82-Jähriger überfällt Juwelier und wird ohnmächtig

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teneriffa


Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.