Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

82-Jähriger überfällt Juwelier und wird ohnmächtig


Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 1 Minute

Bei einem versuchten Juwelenraub ist ein 82-Jähriger auf Teneriffa festgenommen worden. Der Rentner war zunächst mit seinem Überfall gescheitert und schließlich nach wenigen Metern auf der Flucht umgekippt. Die Polizei brachte den Mann ins Krankenhaus.

Der rüstige Rentner hatte sich bei einem Juwelier an der Plaza del Principe in Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz mehrere Ringe zeigen lassen. In einem vermeintlich unbeobachteten Moment versuchte er schließlich, die Ringe einzustecken. Eine Verkäuferin beobachtete den Versuch und unterband den Diebstahl. Es entstand ein Handgemenge.

Rentner wird auf der Flucht ohnmächtig

Nach Angaben der Polizei habe der Mann plötzlich einen Hammer gezückt und versucht, der Verkäuferin damit auf den Kopf zu schlagen. Diese sei geistesgegenwärtig ausgewichen, hieß es. Daraufhin habe der Mann die Flucht ergriffen. Diese fand jedoch schon wenige Meter vor der Tür des Geschäfts ein jähes Ende: Der Mann verlor das Bewusstsein und konnte so von der Polizei problemlos festgenommen werden.

Die Beamten brachten den Rentner ins Universitätskrankenhaus. Dort steht er unter polizeilicher Beobachtung. Weitere Schritte werden derzeit in Absprache mit der Staatsanwaltschaft erarbeitet.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

82-Jähriger überfällt Juwelier und wird ohnmächtig

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

82-Jähriger überfällt Juwelier und wird ohnmächtig

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

82-Jähriger überfällt Juwelier und wird ohnmächtig


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.