Junger Brite auf Teneriffa niedergestochen


Lesedauer: 1 Min.

Mit einem Messer ist ein junger Tourist in der Nacht zu Mittwoch auf Teneriffa schwer verletzt worden. Der Brite war in Paya de las Américas unterwegs, als er von einem bisher unbekannte Täter am Hals verletzt wurde. Der 22-Jährige erlitt bei der Attacke schwere Verletzungen.

Wie die Polizei mitteilte, habe sich die Tat an der Promenade des zur Gemeinde Arona gehörenden Urlaubsortes ereignet. Der Brite sei zunächst ins Süd-Hospital Teneriffas eingeliefert worden. Nach der Erstversorgung entschieden die Ärzte schließlich, den jungen Mann aufgrund der schweren Verletzungen in die Uniklinik im Norden der Insel zu bringen. Dort wird er derzeit versorgt.

Polizei auf Teneriffa sucht Zeugen

Was genau hinter der Tat steckt, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Nationalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Vorfalls in der Avenida Francisco Andrade Fumero werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Junger Brite auf Teneriffa niedergestochen

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Arona, Playa de las Americas, Teneriffa, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.