Mann mit vier Kilo Kokain am Nordflughafen gestoppt


Lesedauer: 1 Min.

Die Guardia Civil hat auf dem Nordflughafen von Teneriffa einen Mann mit vier Kilogramm Kokain gestoppt. Der 44-Jährige hatte versucht, die Drogen auf die Insel zu schmuggeln.

Die Polizisten sahen, dass sich der Mann auffällig verhielt und hielten ihn an. Bei einer Durchsuchung wurden schnell mehrere Päckchen Kokain mit einem Gesamtgewicht von rund vier Kilo sichergestellt. Der Schmuggler befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Immer wieder versuchen internationale Drogenringe Kokain und weitere Rauschmittel auf die Kanaren zu schleusen.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Mann mit vier Kilo Kokain am Nordflughafen gestoppt

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.