Neuer Hafen: Keine Kreuzfahrtschiffe in Puerto de la Cruz


Wie Teneriffas Inselregierung um Präsident Carlos Alonso bekannt gab, soll der geplante Hafenneubau in Puerto de la Cruz keinen Anleger für Kreuzfahrtschiffe beinhalten. Darüber war besonders bei Anwohnern immer wieder spekuliert worden. Die Regierung räumte mit diesen Gerüchten nun endgültig auf.

Ads

Aus Kostengründen sei eine solche Vergrößerung des Baus nicht umsetzbar. Zudem hätte ein entsprechender Anleger auch der nur wenige Kilometer entfernten Hauptstadt Santa Cruz Konkurrenz gemacht. Dort wurde der Hafen gerade erst vergrößert. Der Bürgermeister und die lokalen Abgeordneten zeigten sich enttäuscht.

In Puerto de la Cruz soll auf dem Gelände des „Parque Futuro Parque Maritimo“ ein Fischerei- und Jachthafen entstehen. Derzeit wird das Gelände als großer Parkplatz genutzt.

Ads
>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren: