Polizei nimmt Einbrecherbande auf Teneriffa hoch

In zehn Wohnungen und zwei Hotels ist in den vergangenen Wochen im Nordwesten Teneriffas eingebrochen worden. Die Einbrecher verschafften sich über Fenster oder Türen Zugang zu den Wohnungen und Hotelzimmern in Los SilosGarachico und Buenavista.

Ads

Einbrecher auf Technik spezialisiert

Da sich die Einbrüche über mehrere Wochen hinzogen, befand sich die Guardia Civil der Region in Alarmbereitschaft. Die Beamten von Puerto de la Cruz konnten nun sieben Personen festnehmen. Die mutmaßlichen Täter sind nach Angaben der Behörden zwischen 18 und 30 Jahren alt und der Polizei bereits bekannt. Der Großteil der Bande lebe demnach selber im Norden der Kanareninsel.

Eine der festgenommenen Personen habe Teile der gestohlenen Waren aufgekauft, hieß es. Dem 28-Jährigen wird vorgeworfen, dies wissentlich getan zu haben. Damit muss sich der Mann aufgrund des Vorwurfs der Hehlerei verantworten.

Bei den Festnahmen stellten die Polizisten zwei gestohlene Fernsehgeräte, einen Laptop, vier Handys und diverse Einbruchswerkzeuge sicher.

Die Ermittlungen dauern an, da die Polizei davon ausgeht, noch weitere Beteiligte finden zu können. Die bisher festgenommenen Personen wurden bereits dem Haftrichter vorgeführt.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Polizei nimmt Einbrecherbande auf Teneriffa hoch


Veröffentlicht in: Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, Buenavista del Norte, Garachico, Los Silos, Puerto de la Cruz, Teneriffa Nord

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden