70-Jähriger vor Fuerteventura ertrunken


Lesedauer: 1 Min.

Ein Surfer hat vor der Küste von Corralejo auf Fuerteventura den leblosen Körper eines Schwimmers entdeckt. Der Mann handelte gedankenschnell und zog den 70-Jährigen aus dem Wasser. Am Strand angekommen, verständigte er umgehend den Rettungsdienst.

Die Helfer der 112 rückten mit zwei Rettungswagen an und begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Doch für den 70-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Der Rettungsdienst konnte trotz aller Reanimationsversuche nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Allein im März war dies bereits der zweite Todesfall durch Ertrinken auf den Kanarischen Inseln. Die Rettungsschwimmer weisen erneut darauf hin, die Beflaggung an den Stränden ernst zu nehmen und warnen davor, die Strömungen des Atlantiks zu unterschätzen.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

70-Jähriger vor Fuerteventura ertrunken

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Fuerteventura, Kanaren

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.