Kanaren melden 259 neue Corona- und vier Todesfälle


Die Kanarischen Inseln verzeichnen in den vergangenen Tagen wieder steigende Corona-Fallzahlen. Gran Canaria bleibt der Virus-Hotspot des Archipels.

Lesedauer: 2 Min.

Das Gesundheitsministerium der Kanarischen Inseln hat zum Start ins Wochenende erneut gestiegene Corona-Zahlen gemeldet. 259 neue Fälle bedeuten einen ansteigenden Trend.

Wie die Behörden mitteilten, verzeichnete Gran Canaria erneut die meisten Fallzahlen. Mit 129 trug die Insel die Hälfte aller neu registrierten Fälle von Covid-19 bei. Es folgen Teneriffa mit 62, Lanzarote mit 51, Fuerteventura mit zwölf, El Hierro mit drei und La Palma mit zwei neuen Fällen. La Gomera bleibt weiter coronafrei.

Das bedeutet über alle Inseln betrachtet eine kumulative Inzidenz, also die Zahl der Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner in einem Zeitraum von sieben Tagen, von 65,8. Den höchsten Einzelwert meldet Lanzarote mit 208,2. Gran Canaria folgt mit 77,9 vor El Hierro, das mit 54,7 wieder unter den kanarischen Durchschnitt fiel. Fuerteventura liegt nun bei 40,2 und damit knapp vor Teneriffa mit 36,2. La Palma meldet eine Wert von 16,9, während La Gomera erneut bei Null stehen bleibt.

Die Krankenhäuser der Kanarischen Inseln verzeichnen derzeit 377 Patienten, von denen 76 auf Intensivstationen behandelt werden. Das bedeutet bei den besonders schweren Fällen ebenfalls eine Steigerung. Zudem wurden vier Todesfälle in Zusammenhang mit SARS-CoV-2 gemeldet, drei davon auf Lanzarote und einer auf Gran Canaria.

Die Behörden verordneten seit Beginn der Pandemie mehr als 828.000 PCR-Tests, davon allein in der vergangenen Woche knapp 22.300.

Um zu Karneval keine weiteren Infektionen zu riskieren, wurden besondere Verhaltensregeln für die kommenden zehn Tage aufgestellt. Diese finden Sie nachfolgend:

Lesen Sie jetzt:

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kanaren melden 259 neue Corona- und vier Todesfälle

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.