Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Rekord! Teneriffa schafft neun von zehn Arbeitsplätzen auf den Kanaren


Die Kanaren haben deutlich mehr Arbeitsplätze als noch vor einem Jahr. Vor allem durch Tourismus und Bausektor. Die meisten Jobs wurden auf Teneriffa geschaffen. Die größte Kanaren-Insel hat damit die niedrigste Arbeitslosenquote aller Zeiten.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 2 Minuten

Neun von zehn neuen Arbeitsverträgen auf den Kanarischen Inseln sind auf Teneriffa unterzeichnet worden. Das zeigt der Vergleich des ersten Quartals 2023 mit dem gleichen Zeitraum in 2024. Die Insel verzeichnete dadurch 27 Prozent mehr Menschen in Lohn und Brot.

Die 25.000 Verträge machen 91 Prozent aller neuen Jobs auf dem Archipel aus. Teneriffa konnte so ebenfalls seine Arbeitslosenquote signifikant von 19,52 Prozent auf 14,9 Prozent senken, was einen Rückgang um rund 6000 Arbeitslose bedeutet. Das geht aus der Arbeitskräfteerhebung für das erste Quartal hervor.

Die Präsidentin des Cabildo von Teneriffa hob die Bedeutung der Beschäftigungspolitik hervor. Diese Zahlen “bestätigen unsere Führungsrolle dank einer starken wirtschaftlichen Dynamik”, sagte Rosa Dávila nach einer Sitzung des Regierungsrats. Und so verteilt sich die Arbeit auf den Kanaren:

Teneriffa hat niedrigste Arbeitslosenquote seit Beginn der Aufzeichnungen

Die Gesamtzahl der Beschäftigten auf den Kanarischen Inseln stieg von 949.430 im ersten Quartal 2023 auf 996.200 im gleichen Zeitraum 2024. Dies entspricht einem Anstieg um 46.770 Arbeitende, wovon 91 Prozent, also 42.670 Personen, auf Teneriffa entfallen. Im Gegensatz dazu stagniert die Zahl der Beschäftigten auf Gran Canaria (15,87 zu jetzt 15,80 Prozent).

Lope Afonso, Vizepräsident der Insel-Regierung von Teneriffa, betonte die Stärke der Insel-Wirtschaft. Der Politiker zeigte sich stolz auf die niedrigste Arbeitslosenquote seit Beginn der Aufzeichnungen.

Zugpferd Teneriffa: Kanaren melden deutlich mehr Arbeitsplätze

Die Zahl der Arbeitslosen auf den Kanarischen Inseln lag Ende April bei 167.468. Auf Teneriffa wurden 71.793 von ihnen registriert, was einem Anstieg von 811 Betroffenen im Vergleich zum Vormonat entspricht. Die Zahl der Sozialversicherungs-Mitglieder stieg um 0,4 Prozent auf 431.739 Personen. Im Jahresvergleich ist das ein Plus von 3,6 Prozent oder 15.116 Beitragszahlern.

Laut Daten des Kanarischen Instituts für Statistik (Istac) hat Teneriffa seine Arbeitslosenquote im vergangenen Jahr um fünf Prozentpunkte gesenkt. Die Zahl der Erwerbstätigen auf Teneriffa stieg von 381.000 im ersten Quartal 2023 auf 423.670 im ersten Quartal 2024. Das bedeutete einen Zuwachs um 42.670 Arbeitstätige. Es sei “offensichtlich, dass unsere Insel die Beschäftigung der Kanaren voran zieht”, sagte Teneriffas Präsidentin zufrieden.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Rekord! Teneriffa schafft neun von zehn Arbeitsplätzen auf den Kanaren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro News, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Palma News, Lanzarote News, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

Rekord! Teneriffa schafft neun von zehn Arbeitsplätzen auf den Kanaren

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Rekord! Teneriffa schafft neun von zehn Arbeitsplätzen auf den Kanaren


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.