Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

“Blaue Flagge”: Das sind die 56 besten Strände der Kanaren


Die Kanarischen Inseln haben Auszeichnungen für gleich 56 Strände und vier Häfen erhalten. An diesen Playas weht ab sofort die "Blaue Flagge".

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 3 Minuten

Die Kanarischen Inseln behalten ihre 60 “Blauen Flaggen” aus dem Vorjahr bei. Allerdings gibt es einige Änderungen bei der Verteilung. Die Fahnen werden an Strände und Häfen vergeben, die sich für den Umweltschutz einsetzen und an denen Besucher besonders sicher sind.

In Spanien wurden insgesamt 729 “Blaue Flaggen” verliehen, die sich auf 638 Strände, 102 Sporthäfen und sieben weitere Angebote verteilen. Damit gab es in diesem Jahr 18 Flaggen mehr als 2023. Während Navarra mit dem Strand Bahía de Lerate die erste “Blaue Flagge” erhielt, räumte die Autonome Gemeinschaft Valencia mit der größten Anzahl an ausgezeichneten Stränden ab.

Auf den Kanarischen Inseln erhielt Teneriffa mit 17 die meisten Auszeichnungen. Dort kamen zwei weitere Strände hinzu: Die Playa Fañabé und die Playa San Juan, beide an der Südküste gelegen, ergänzen die ansonsten fast schon gewohnte Liste preisgekrönter Strände auf der größten Kanaren-Insel. Es folgt Gran Canaria mit 16 Blauen Flaggen. Und das ist noch nicht alles:

Teneriffa bekommt die meisten “Blauen Flaggen” auf den Kanaren

Teneriffa bekommt 17 “Blaue Flaggen”:

Strände:

  • Adeje: El Duque, Fañabé, Torviscas
  • Arona: El Camisón, Las Vistas und Los Cristianos
  • Garachico: El Muelle und Piscinas Naturales de El Caletón
  • Guía de Isora: Playa de la Jaquita und Playa San Juan
  • Icod de los Vinos: San Marcos
  • La Laguna: Piscinas Naturales de Bajamar, Piscina Natural del Arenisco und Piscina Natural de Jóver
  • Los Realejos: Socorro
  • Tacoronte: La Arena (Mesa del Mar)

Hafen:

Gran Canaria bekommt 16 “Blaue Flaggen”:

Strände:

  • Agaete: Las Nieves
  • Agüimes: Arinaga
  • Arucas: El Puertillo und Los Charcones
  • Gardar: Sardina
  • Ingenio: El Burrero
  • San Bartolomé de Tirajana: Playa del Inglés, Maspalomas, Meloneras und San Agustín
  • Telde: Hoya del Pozo, La Garita, Melenara und Salinetas

Häfen:

  • Mogán: Puerto Deportivo
  • San Bartolomé de Tirajana: Puerto deportivo Pasito Blanco

Fuerteventura bekommt elf “Blaue Flaggen”:

Strände:

  • La Oliva: Corralejo Viejo, Grandes Playas und La Concha
  • Pájara: Butihondo, Costa Calma, El Matorral und Morro Jable
  • Puerto del Rosario: Playa Blanca, Los Pozos und Puerto Lajas
  • Tuineje: Gran Tarajal

Lanzarote bekommt sieben “Blaue Flaggen”:

Strände:

  • Arrecife: El Reducto
  • Teguise: Las Cucharas
  • Tías: Matagorda, Pila de la Barrilla und Pocillos
  • Yaiza: Playa Blanca

Hafen:

  • Yaiza: Marina Puerto Calero

La Palma bekommt sechs “Blaue Flaggen”:

Strände:

  • Breña Alta: Bajamar
  • Breña Baja: Los Cancajos
  • Los Llanos de Aridane: Charco Verde und Puerto Naos
  • Santa Cruz de La Palma: Playa de Santa Cruz
  • Tazacorte: Der Hafen von Tazacorte

El Hierro bekommt zwei “Blaue Flaggen”:

Strände:

  • El Pinar: La Restinga,
  • Valverde: Timijiraque

La Gomera bekommt eine “Blaue Flagge”:

Strand:

  • Alajeró: Playa Santiago

Nur vier Autonome Gemeinschaften erhielten keine Auszeichnung: Castilla La Mancha, Castilla y León, Aragón und La Rioja. Dennoch konnte Spanien mit elf zusätzlichen “Blauen Flaggen” für seine Strände die weltweite Spitzenposition festigen. Seit 1994 ist das Land ungeschlagen. Es folgen Griechenland und die Türkei.

Insgesamt gibt es in Spanien acht neue Strände, die mit einer “Blauen Flagge” ausgezeichnet wurden, sowie 33, die die Auszeichnung nach einer zwischenzeitlichen Pause zurückbekamen.

Blaue Flagge auch für Häfen

Bei den Häfen muss sich Spanien den Niederlanden und Frankreich geschlagen geben. In diesem Jahr haben alle vorgestellten 102 Häfen die “Blaue Flagge” erhalten, wobei sieben Häfen die Auszeichnung zurückerhalten und ein Hafen sie zum ersten Mal bekommen hat. Valencia bleibt mit 159 “Blauen Flaggen” Spitzenreiter in Spanien, gefolgt von Andalusien, Galicien und Katalonien.

“Blaue Flagge”: Das sind die Dauerbrenner

Einige Gemeinden und Strände in Spanien werden seit der ersten Vergabe im Jahr 1987 durchgehend ausgezeichnet. Dazu zählen Alcalá de Xivert, Alicante, Calpe, Campello, Cullera, Gandía und Oleiros. Spaniens Tourismusministerin Rosario Sánchez zeigte sich “stolz” auf diese Regionen.

Der Verband für Umwelt- und Verbrauchererziehung (ADEAC) vergibt neben der Flagge auch weitere Auszeichnungen für Gemeinden, die sich der Umwelterziehung, den Rettungsdiensten und der Zugänglichkeit und Betreuung von Menschen mit Behinderungen widmen.

Die Preise für Zugänglichkeit und Aufmerksamkeit für Menschen mit Einschränkungen gingen an Chiclana de la Frontera, Torrevieja und Xilxes. San Fernando, Málaga und Teulada wurden für ihre Rettungsdienste und Alcudia, Castro-Urdiales und Roquetas de Mar für ihre Umwelterziehung ausgezeichnet.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

“Blaue Flagge”: Das sind die 56 besten Strände der Kanaren

wurde veröffentlicht in: Adeje, Aktuelles, Arona, Costa Adeje, El Hierro News, Fuerteventura News, Garachico, Gran Canaria News, Guia de Isora, Icod de los Vinos, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Laguna, La Palma News, Lanzarote News, Los Realejos, Santa Cruz, Strände auf Teneriffa, Tacoronte, Teneriffa aktuell, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

“Blaue Flagge”: Das sind die 56 besten Strände der Kanaren

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

“Blaue Flagge”: Das sind die 56 besten Strände der Kanaren


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.