Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Täglich erreichen 16.000 Briten die Kanaren – mehr als El Hierro Einwohner hat


Die Liebe der Briten zu den Kanarischen Inseln ist ungebrochen. Jeden Tag kommen 16.000 von ihnen auf den Kanaren an. Sie sorgen nicht nur für die meisten Touristen, sondern auch für Milliarden-Umsätze.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

5,8 Millionen Menschen aus Großbritannien werden bis Jahresende auf den Kanarischen Inseln angekommen sein. Das besagt eine Prognose des regionalen Tourismus-Ministeriums.

Im Durchschnitt erreichen damit 16.000 Briten jeden Tag die Kanaren-Flughäfen. Das sind etwa 4500 Menschen mehr, als El Hierro Einwohner hat.  Engländer, Schotten, Waliser und Nordiren bleiben den Kanarischen Inseln damit seit Jahrzehnten treu – auch über die Pandemiezeit hinweg.

Mehr als ein Fünftel dieser Reisenden gelten als “Intensiv-Wiederholungstäter”. Knapp 1,2 Millionen Briten haben bereits zuvor mindestens zehnmal Urlaub auf den Kanarischen Inseln gemacht. Das teilte die Tourismusministerin der Kanarischen Inseln, Jessica de León, auf dem World Travel Market (WTM) mit. Und sie hatte eine weitere Überraschung im Gepäck.

Nach der Krise reisen mehr Briten auf die Kanaren und weniger auf die Balearen

Denn die Kanarischen Inseln sind von den sechs wichtigsten spanischen Tourismus-Destinationen – Madrid, Katalonien, die Valencianische Gemeinschaft, die Balearen, Andalusien und die Kanaren – derzeit die einzige Autonome Gemeinschaft Spaniens, die die Zahlen von vor der Krise übertreffen konnte.

Im laufenden Jahr kamen bereits 3,94 Millionen britische Touristen auf den Kanarischen Inseln an. Das sind etwa 241.000 mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2019. Die Balearen verloren hingegen 39.000 britische Urlauber.

Spanien verliert fast eine Million Briten, Kanaren legen zu

Während die Kanaren 241.000 Briten mehr zählen als vor der Coronakrise, sind es in Spanien insgesamt bis zu 954.000 weniger. Zwischen Januar und September 2019 flogen rund 373.000 Personen mehr von den britischen auf die Kanarischen als auf die Balearischen Inseln. Diese bleiben für Reisende aus dem Vereinigten Königreich das zweitbeliebteste spanische Ziel.

“Unsere Führungsrolle steht außer Frage und wird durch das Engagement der Fluggesellschaften mit einem mehr als zweistelligen Wachstum ihres Winterprogramms noch gefestigt”, sagte De León.

Kanaren verzeichnen Milliarden-Umsätze aus Großbritannien

Bis Ende September boten die Airlines 4,2 Millionen Sitzplätze für Reisen auf die Kanarischen Inseln an. Das waren etwa 17 Prozent mehr als die 3,6 Millionen Plätze im Vorjahr.

Die Reisenden sorgten im ersten Halbjahr 2023 für Gesamtausgaben in einer Höhe von 2,93 Milliarden Euro. Das sind 484,4 Millionen Euro mehr als im ersten Halbjahr 2022 und 874 Millionen Euro mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2019.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Täglich erreichen 16.000 Briten die Kanaren – mehr als El Hierro Einwohner hat

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro News, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Palma News, Lanzarote News, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

Täglich erreichen 16.000 Briten die Kanaren – mehr als El Hierro Einwohner hat

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Täglich erreichen 16.000 Briten die Kanaren – mehr als El Hierro Einwohner hat


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.