Neue Touristenpolizei nimmt Arbeit auf


Zum Schutz der Besucher ist in Santa Cruz de Tenerife eine neue Polizei-Einheit gegründet worden. Die Touristenpolizei soll Urlaubern helfen und sie beraten. Die Beamten sind in den stark frequentierten Zonen und Einkaufsstraßen der Hauptstadt unterwegs.

Die „Protección Turistica“, abgekürzt Prottur, besteht zum Start aus sechs Beamten der örtlichen Policia Local. Die Polizisten sind zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf Motorrollern unterwegs.

Teneriffas Touristenpolizei soll nicht nur vor Trickbetrügern schützen

Santa Cruz wird nicht nur aufgrund des drittgrößten Hafens in Spanien von vielen Kreuzfahrern besucht, auch immer mehr Individual- und Pauschalurlauber besuchen Teneriffas Hauptstadt. Das zieht natürlich auch Trickbetrüger an.

Ziel der neuen Einheit ist es, Touristen ein Sicherheitsgefühl zu verleihen. Sie sollen außerdem vor Taschendieben und Trickbetrügern geschützt werden. Ferner sollen die speziell geschulten Beamten Hilfestellungen bei allen typischen Fragen der Besucher liefern.

Stationiert ist die Prottur im Fremdenverkehrsamt an der Plaza de España. Das Büro ist täglich von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet. Geholfen wird in den fünf auf Teneriffa am verbreitetsten Sprachen spanisch, englisch, deutsch, französisch und russisch.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!



Über den Text

Neue Touristenpolizei nimmt Arbeit auf

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Santa Cruz, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.