Mann stirbt bei Explosion auf Gran Canaria


Lesedauer: 2 Min.

Ein lauter Knall reißt die Nachbarn aus dem Schlaf. Als sie nachsehen, was passiert ist, steht das Haus von Juani G. bereits in Vollbrand. Die Nachbarn wollen den beliebten 59-Jährigen noch retten. Doch jede Hilfe kommt zu spät.

Als die Feuerwehr in den frühen Morgenstunden am Donnerstag den Einsatzort bei Vallesco erreicht, schlagen die Flammen bereits meterhoch aus dem Gebäude. Aufgrund des unwegsamen Geländes müssen mehr als 100 Meter Schlauch verlegt werden. Schließlich können die Löscharbeiten beginnen. Doch für Juani G. kommt jede Hilfe zu spät.

Der 59-Jährige war in den Trümmern eingeschlossen worden und bei dem Feuer ums Leben gekommen. Derzeit ist unklar, ob die Explosion den Brand ausgelöst oder erst das Feuer eine Gasflasche zum explodieren gebracht hatte. Fest steht: Der Bewohner des Hauses konnte sich nicht mehr in Sicherheit bringen.

Juani G. war beliebt. Er hatte eine befristete Stelle im Stadtrat angenommen. Seine Nachbarn mochten ihn. Doch obwohl sie noch mit Wasser und Erde versuchten, die Flammen bis zur Ankunft der Feuerwehr zu bekämpfen, konnten sie ihm nicht mehr helfen. Das Paar, das mit der kleinen Tochter im Nachbarhaus lebt, hatte selbst viel Glück. Zwar ist das Gebäude derzeit nicht bewohnbar, doch die Familie kam mit dem Schrecken davon.

Nun hoffen sie, dass es eine Chance für den Wiederaufbau gibt. Die Explosion war jedoch so heftig, dass bei den Nachbarn die Holzdecke einstürzte. Mit viel Glück wurden sie dabei nicht verletzt. Auch der Bürgermeister von Valleseco, Dámaso Arencibia, sprach angesichts der Stärke der Explosion von einem „verheerenden Bild“.

Juani G. konnte erst einen halben Tag nach dem Ende der Löscharbeiten geborgen werden. Er soll in der Gemeinde, in der er sein Leben lang wohnte, beigesetzt werden. Den Nachbarn wurde vom Stadtrat angeboten, vorerst umzuziehen, bis das Grundstück gesichert und die Zukunft des Gebäudes geklärt werden konnte.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Mann stirbt bei Explosion auf Gran Canaria

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.