Die Arbeitslosigkeit auf den Kanaren sinkt im September spürbar


Der Spätsommer endet mit erfreulichen Zahlen auf dem Arbeitsmarkt. Im September wurden auf den Kanarischen Inseln 64.249 Arbeitsverträge unterzeichnet.

Lesedauer: 2 Min.

Der Sommer endet auf den Kanarischen Inseln mit guten Nachrichten vom Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosigkeit auf dem Archipel geht zurück. Das zeigen am Dienstag veröffentlichte Daten des Arbeitsministeriums für den September.

Demnach sind im Spätsommer 64.249 Arbeitsverträge unterzeichnet worden. Nach Abzug der auslaufenden Verträge bedeutet dies 1628 weniger Erwerbslose als noch im August.

Damit sinkt die Arbeitslosenquote der Kanarischen Inseln um 0,86 Prozent, womit noch immer 243.748 Menschen als arbeitslos geführt werden. Bezogen auf den Vorjahresmonat liegt die Zahl der Erwerbslosen damit allerdings um 24.897 niedriger.

Deutlich weniger Arbeitslose auf den Kanaren als 2021

Mit Blick auf die Provinzen liegt die registrierte Arbeitslosigkeit in Las Palmas de Gran Canaria um ein Prozent niedriger (994 Personen). In der Provinz Santa Cruz de Tenerife sank sie um 0,70 Prozent, was 634 mehr Erwerbstätigen entspricht.


Teneriffa News nahezu werbefrei und mit vielen Vorteilen lesen! Jetzt Angebot sichern!


Verglichen mit dem Vorjahresmonat liegt die Arbeitslosigkeit sogar um 11,16 Prozent auf den östlichen und um 12,19 Prozent auf den westlichen Inseln niedriger. Das entspricht 12.349 und 12.548 weniger Arbeitslosen je Provinz.

Hotellerie und Gastronomie weiter wichtigster Wirtschaftszweig der Kanaren

Die Zahl der Arbeitssuchenden verteilt sich mit 144.773 auf den Dienstleistungssektor. Dazu zählen auch die Hotellerie und die Gastronomie, die zusammen den größten Wirtschaftszweig der Kanaren darstellen. Im Vergleich zum Vormonat sank die Zahl der Arbeitssuchenden in diesem Segment um 2016 Personen.

In der Landwirtschaft verbleiben zudem 3825 Arbeitssuchende, was gegenüber dem Vormonat im September 32 Erwerbslose weniger bedeutet. Im Baugewerbe suchen 17.625 Personen einen Job (-94) und in der Industrie sind es im vergangenen Monat 7275 Arbeitssuchende (-98) gewesen. Dazu kommen 15.163 Personen, die keiner Gruppe zugeordnet werden können, da sie zuvor bereits ohne Beschäftigung waren.

Von den 64.249 neu unterzeichneten Verträgen auf den Kanarischen Inseln waren 32.890 dauerhaft und 31.359 befristet. Das waren 263 Arbeitsverträge weniger als im September 2021, als nach Corona wieder vermehrt Arbeitnehmende eingestellt worden waren.

Sehen Sie jetzt:
14 Mio. Touristen: Kanaren nähern sich der Normalität – was jetzt geplant wird
14 Mio. Touristen: Kanaren nähern sich der Normalität - was jetzt geplant wird

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Die Arbeitslosigkeit auf den Kanaren sinkt im September spürbar

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Die Arbeitslosigkeit auf den Kanaren sinkt im September spürbar

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.