Hotels auf den Kanaren ausgeräumt: Polizei fasst Diebes-Trio


Lesedauer: 1 Min.

Die Polizei hat zwei Männer und eine Frau auf Gran Canaria festgenommen. Dem Trio wird vorgeworfen, über mehrere Monate systematisch in Hotelzimmer auf Gran Canaria und Teneriffa eingebrochen zu sein. Das Diebes-Trio soll dabei Bargeld und Technik im Wert von mehreren Tausend Euro erbeutet haben.

Wie die Guardia Civil mitteilte, seien die mutmaßlichen Täter im Alter zwischen 43 und 45 Jahren bei einer Kontrolle auf Gran Canaria geschnappt worden. Das Trio habe Diebesgut und Bargeld in verschiedenen Währungen mit sich geführt.

Die Ermittlungen der Polizei hätten ergeben, dass das Trio die Chipkarten-Schlösser der Hotels mittels technischer Hilfe geknackt und sich somit Zutritt zu den Zimmern verschafft haben soll, hieß es. Die mutmaßlichen Täter seien dann wie Touristen in den Hotels im Süden der Urlaubs-Inseln ein- und ausgegangen. Waren sie erst einmal auf Beutezug, hatten sie es den Angaben zufolge neben Bargeld besonders auf Schmuck, Uhren, Smartphones, Laptops und Tablet-Computer abgesehen.

Polizei rät, den Hotel-Safe zu nutzen

Zunächst sollte damit jedoch Schluss sein. Das Diebes-Trio wurde nun dem Haftrichter auf Gran Canaria vorgeführt und muss sich für seine Taten verantworten.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmal darauf hin, alle Wertgegenstände in den Hotel-Safe einzuschließen. Da das Knacken eines Tresors zu lange dauert, lassen Diebe meist davon ab und konzentrieren sich stattdessen auf das, was sie schnell einpacken können.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Hotels auf den Kanaren ausgeräumt: Polizei fasst Diebes-Trio

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria, Kanaren, Teneriffa, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.