Hubschrauberabsturz: Militär beendet Suche


Lesedauer: 1 Min.

Das spanische Verteidigungsministerium hat die Suche nach dem Mitte März vor Fuerteventura abgestürzten Militärhubschrauber beendet. Bis zuletzt hatte das Militär nach den vermissten Kameraden gesucht. Nun soll ein Spezialunternehmen beauftragt werden, nach dem Wrack des Helikopters zu suchen.

Das Unternehmen sei darauf spezialisiert, Gegenstände auch in sehr großer Tiefe zu entdecken und zu bergen, hieß es. Der Hubschrauber war bei einer Rettungsübung auf dem offenen Meer aus bislang ungeklärter Ursache abgestürzt.

Ein Mitglied der fünfköpfigen Besatzung konnte schnell gerettet werden. Die übrigen Personen werden seither vermisst.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Hubschrauberabsturz: Militär beendet Suche

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Fuerteventura, Kanaren

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.