K.o.-Tropfen: Neue Betrugs-Masche auf Gran Canaria

Raubüberfall, Betrug und die Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung wirft die Polizei von Gran Canaria gleich sechs Personen in Maspalomas vor. In dem touristischen Zentrum der Insel soll das Sextett gezielt männliche Touristen betäubt und ausgenommen haben.

Ads

Die Täter gingen dabei mit einer solchen Perfidie vor, dass die meisten Opfer den Raub zunächst gar nicht bemerkten. Ihnen wurde erst viel später, manchen sogar erst durch die Kreditkarten-Abrechnung, bewusst, dass viele von ihnen den Überfall gar nicht mehr auf den Nachtclub zurückführen konnten. Andere Geschädigte seien nach Angaben der Polizei derart peinlich berührt gewesen, auf eine solche Masche hereingefallen zu sein, dass sie zunächst absichtlich nicht zur Polizei gegangen waren.

Speziell ausländische Touristen auf Gran Canaria betäubt und ausgeraubt

Die Betrüger hatten speziell ausländische Touristen angesprochen und auf einen Drink in die Bar eingeladen. Folgten die späteren Opfer der unverfängliche Einladung, wurde ihnen kurzerhand eine Massage von einem leicht bekleideten, sehr attraktiven Mädchen angeboten. Ließen sich die Männer darauf ein, wurden ihnen unauffällig „K.o.-Tropfen“ in die Getränke gemischt. Während sie noch die Massage genossen, wurden sie schließlich ohnmächtig.

Während der Narkose nahmen die Täter dann die Kreditkarten der Opfer, um sie bis ans festgesetzte Limit zu belasten. Nach dem Aufwachen waren die Kreditkarten längst wieder zurück im Portemonnaie der Opfer, so dass diese die Masche zunächst gar nicht bemerkten.

Erst nachdem sich mehrere ausgeraubte Touristen mit einem Verdacht bei der Polizei gemeldet hatten, nahm diese die Ermittlungen auf. Beamte in Zivil beobachteten den Nachtclub, bis schließlich ein dringender Tatverdacht festgestellt und das Etablissement durchsucht wurde. Dabei stellten die Beamten verschiedene Narkosemittel im Bereich der Bar sicher.

Die Täter erwartet nun eine Anzeige. Sie sitzen bereits in Untersuchungshaft.

Ads
Weiterlesen unter:
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

K.o.-Tropfen: Neue Betrugs-Masche auf Gran Canaria


Veröffentlicht in: Kanaren, Aktuelle Nachrichten

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden