Kanaren erwarten Unwetter: Warnstufe gelb für vier Inseln


Die Kanarischen Inseln erwarten ab Dienstagfrüh erneut Sturm. Das staatliche Wetteramt Aemet gab eine Warnung der Stufe gelb aus. Betroffen sind demnach vier Inseln.

Lesedauer: 1 Min.

Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometern pro Stunde haben das spanische Wetteramt zu einer Warnung für die Kanarischen Inseln bewogen. Wie das Aemet mitteilte, soll der Sturm am Dienstagmorgen um 6 Uhr einsetzen.

Während es auf allen Inseln windig wird, gilt die explizite Wetterwarnung zunächst für Gran Canaria, La Gomera, El Hierro und Teneriffa. Auf Gran Canaria werden die stärksten Böen in den mittleren und hohen Lagen erwartet. Die Warnung gilt zudem für den Süden der Insel.

Auf Teneriffa ist die Situation ähnlich. Dort wird jedoch zusätzlich auch im Norden mit Sturm gerechnet. El Hierro und La Gomera sollen derweil komplett betroffen sein, hieß es.

Aus dm Archiv: Die Kanaren bei Sturmwarnung

Die Wetterwarnung gilt zunächst bis Mittwochmorgen um 9 Uhr. Der Wind weht dabei aus nördlicher Richtung. La Palma, Fuerteventura und Lanzarote erwarten ebenfalls Wind, allerdings unterhalb der Warnstufe.

Wie sich das Wetter genau entwickelt, sehen Sie in unserer stets aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Die nachfolgenden Links bringen Sie direkt zu den Wetterberichten für Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera, El HierroLa Palma und La Grachiosa.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kanaren erwarten Unwetter: Warnstufe gelb für vier Inseln

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.