Kanaren rechnen mit heißestem Sommer aller Zeiten


Sonne pur, Calima und Hitze - auf dieses Wetter müssen sich Besucher und Anwohner der Kanarischen Inseln in den kommenden Tagen einstellen. Die Meteorologen rechnen mit einem Allzeit-Rekord.

Lesedauer: 3 Min.

Bis zu 38 Grad Celsius wird es auf den Kanaren heiß. Das spanische Wetteramt Aemet rechnet zudem mit einer weiteren Calima, also einem Sandsturm aus der Sahara. Es wird entsprechend heiße und trockene Luft einhergehen. Das führt zu Einschränkungen. Und möglicherweise einem Rekord.

Die Masca-Schlucht auf Teneriffa wird geschlossen. Zum einen rechnen die Behörden mit erhöhter Waldbrandgefahr und wollen somit das Risiko minimieren. Zum anderen könnten Besucher bei dem mehrere Kilometer langen Ab- oder Aufstieg in der Hitze kollabieren.

Laut Aemet soll es neben Teneriffa auch auf La Palma, El Hierro, La Gomera und Gran Canaria so heiß werden, dass eine entsprechende Warnung ausgegeben wurde. Einige Orte dieser Inseln erwarten zwischen 36 und 38 Grad Höchsttemperaturen. Und die Hitze soll auch über diese Spitzenwerte der kommenden Tage hinaus vorerst anhalten.

Neben den Sperrungen in einigen typisch touristischen Ausflugsgebieten wie der Masca-Schlucht gibt es weitere Sicherheitshinweise: So bitten die Behörden darum, in der Mittagshitze die direkte Sonneneinstrahlung zu meiden. Bei sportlichen Aktivitäten solle neben der Uhrzeit auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden.

Erwarten die Kanaren den heißesten Sommer seit 106 Jahren?

Das spanische Wetteramt rechnen damit, dass der Sommer 2022 „sehr wahrscheinlich der heißeste seit Jahrzehnten“ werde. Seit 1961 wird die Temperatur strukturiert erfasst. Und sogar unter Berücksichtigung von Klimarekonstruktionen aus historischen Daten könne das Jahr 2022 zumindest bei der Durchschnittstemperatur sogar Rekorde bis 1916 zurück erreichen, hieß es. Zumindest für die vergangenen 106 Jahre könne dieser Wert rekonstruiert werden. Möglicherweise reicht er also sogar noch weiter zurück.


Teneriffa News nahezu werbefrei und mit vielen Vorteilen lesen! Jetzt Angebot sichern!


Bereits der Juni sei der viertwärmste Monat seit Beginn der Aufzeichnungen gewesen, hieß es weiter. Der Juli war dann der mit Abstand heißeste jemals und auch die erste Augusthälfte sei die zweitwärmste überhaupt gewesen, berichten die Meteorologen. In Summe bedeutet das für dieses Jahr durchschnittliche Spitzenwerte. Die Folge der Wissenschaftler: Es handelt sich um Auswirkungen des Klimawandels.

Waldbrandgefahr: Kanaren verbieten Grillen, Lagerfeuer und gefährliche Arbeiten

Neben der Hitze selbst fürchten die Einwohner der Kanarischen Inseln ihre Begleiterscheinungen. So wurde auf Teneriffa bereits die erste Stufe des Waldbrand-Präventionsplans ausgerufen. Und das könnte im Sommer perspektivisch ein Dauerzustand werden.

Dies bedeutet ein Verbot für Feuerstellen in Feld- und Waldnähe. Zudem wird das Verbrennen landwirtschaftlicher Abfälle untersagt. Und auch das Grillen im öffentlichen Raum wird verboten. Zudem untersagte die Inselverwaltung Teneriffas die Nutzung funkenerzeugender Maschinen in Naturnähe sowie Feuerwerk aller Art.

Kanaren erwarten Calima-Sandsturm

Die Regierung der Kanarischen Inseln rechnet aufgrund der einsetzenden Calima mit rapide absinkender Luftfeuchtigkeit. Dieses Phänomen beginnt normalerweise in hohen Ebenen und sinkt dann bis auf den Boden ab. Im Brandfall verstärken solche Wetter-Werte die Ausbreitung des Feuers. Anwohner und Besucher werden entsprechend um mehr Vorsicht gebeten.

Wo es wie heiß wird und wie sich das Wetter ganz genau entwickelt, sehen Sie in unserer stets aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Nachfolgend finden Sie direkt den…

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.
Mehr zum Thema:

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kanaren rechnen mit heißestem Sommer aller Zeiten

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Kanaren rechnen mit heißestem Sommer aller Zeiten

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.