Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Waldbrandgefahr und nächste Hitzewelle auf den Kanaren


Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 2 Minuten

Die Regierung der Kanarischen Inseln hat eine Warnung aufgrund erhöhter Waldbrandgefahr ausgegeben. Zudem gibt es eine erneute Hitzewarnung wegen sogar für den Sommer ungewöhnlich hoher Temperaturen.

Die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der Regierung der Kanarischen Inseln warnt vor starkem Waldbrand-Risiko. Auf den westlichen Kanareninseln, dazu zählen Teneriffa, La Gomera, El Hierro und La Palma, sowie auf Gran Canaria sind Anwohner und Besucher zu großer Vorsicht aufgerufen worden. Hohe Temperaturen, eine leichte Calima und starker Wind seien ideale Bedingungen für schwer kontrollierbare Flächenbrände.

Trotz des Sommers sind gleich drei Hitzewellen im Juli auch für Gran Canaria ungewöhnlich. Das teilten die Experten mit. Erwartet werden laut dem staatlichen Wetteramt Aemet am Samstag auf den westliche Inseln Höchsttemperaturen von 30 bis 36 Grad. Auf Gran Canaria können die Werte sogar zwischen 36 und 40 Grad erreichen.

Wenig Niederschlag und trockene Luft sorgen für Waldbrand-Gefahr auf den Kanaren

Die relative Luftfeuchtigkeit sinkt aufgrund einer leichten Calima-Situation stellenweise sogar unter 30 Prozent. Dies, zusammen mit seit Wochen fehlenden Niederschlägen, verstärkt die potenzielle Waldbrandgefahr auf den Kanarischen Inseln.

In Sachen Hitze ist erneut Gran Canaria am stärksten betroffen. Die Experten erwarten die größten Temperaturanstiege im Mittelland. Zumindest im Süden, Osten und Westen der Insel kann es aber auch an den Küsten heiß werden. Die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle aktivierte für Samstag ab 10 Uhr den Alarm für Höchsttemperaturen auf Gran Canaria.

Auf den Gipfeln der Insel – sowie auf ganz Fuerteventura und Lanzarote – wurde eine Warnung der Stufe gelb für Höchstwerte von bis zu 35 Grad ausgegeben. Gleiches gilt für die Inseln La Palma, Teneriffa (außer im Norden), El Hierro und La Gomera. Dort werden Maximaltemperaturen von 34 Grad erwartet.

Extrem-Sommer bis Sonntag, Entspannung wird ab Montag erwartet

Am Sonntag sollen die Temperaturen im Osten, Süden und Westen Gran Canarias bis zu 36 Grad erreichen. Dann gilt eine Hitzewarnung der Stufe gelb. Auf Fuerteventura, El Hierro, La Gomera und La Palma werden bis zu 34 Grad Celsius erreicht. Die Temperaturen gehen mit weiteren leichten Calima-Bedingungen einher. Erst am Montag sollen sie wieder anfangen, leicht zu sinken.

Wie sich das Wetter genau entwickelt, sehen Sie in unserer aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Über die nachfolgenden Links gelangen Sie auch direkt zu den Wetterberichten für Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera, El HierroLa Palma und La Grachiosa.


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Waldbrandgefahr und nächste Hitzewelle auf den Kanaren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro News, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Palma News, Lanzarote News, Teneriffa aktuell, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

Waldbrandgefahr und nächste Hitzewelle auf den Kanaren

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Waldbrandgefahr und nächste Hitzewelle auf den Kanaren

Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.