Mehr Diebstähle in Touristenzentren im Süden Teneriffas

Die Diebstähle in den südlichen Touristenhochburgen nehmen offenbar zu. Wie der lokale Gewerbeverband nun mitteilte, sei die Zahl der Delikte an Urlaubern in Playa de Las Americas und Costa Adeje gestiegen.

Ads

Demnach sollen Touristen auf offener Straße immer häufiger Portemonnaies oder andere Wertgegenstände gestohlen werden.

Die Verantwortlichen des Gewerbeverbandes forderten daher nun die Gemeinde auf, sich dieses Problems anzunehmen, um einen dauerhaften Image-Schaden zu verhindern. Eine Reaktion steht noch aus.

Erst kürzlich hatten Beamte der „Policia Touristica“ genannten Sonder-Truppe Kritik an der schlechten Zusammenarbeit mit den Kollegen geklagt.

Kritik der „Policia Touristica“

Von den 120 Polizeibeamten der Gemeinde Arona sind bis zu elf in Playa de Los Cristianos und Playa de Las Americas als „Touristen-Polizei“ im Einsatz. Die Beamten kritisierten, dass die Zusammenarbeit mit den Kollegen vor Ort ausbaufähig sei und Hilfsmittel wie eigene Büroräume fehlten.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Mehr Diebstähle in Touristenzentren im Süden Teneriffas


Veröffentlicht in: Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, Costa Adeje, Playa de las Americas

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden