Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Kanaren wollen klimaneutralen Tourismus – konkrete Pläne fehlen


Bis 2030 soll die Hälfte der durch den Tourismus verursachten Emissionen eingespart werden. 2050 dann soll der Archipel klimaneutral sein. Während das Ziel formuliert ist, fehlen konkrete Pläne seitens der Politik.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Innerhalb von sieben Jahren müssen die Kanarischen Inseln die Hälfte aller durch den Tourismus generierten Emissionen einsparen. Das sind die eigens auferlegten Ziele. Die Branche will sich der Herausforderung stellen. Konkrete Pläne gibt es bislang jedoch nicht.

Tourismusministerin Yaiza Castilla hat erneut angekündigt, bis zum Jahr 2030 die Hälfte aller Emissionen, die durch den Haupt-Wirtschaftsmotor der Inseln generiert werden, einzusparen. 20 Jahre später sollen die Kanarischen Inseln ihre Besucher dann sogar klimaneutral zufriedenstellen.

Castilla betonte auf einem Forum zum Thema Tourismus, dass Nachhaltigkeit “kein Plan für die Zukunft, sondern die Gegenwart” sei. Laut Ministerin gehe es auch Touristen immer mehr um die Umwelt.

Ihre Rede stellte Castilla unter den Titel “Der Tourismus, den wir wollen. Eine Strategie bis 2030”. Sie versicherte darin, dass die Kanarischen Inseln Verhandlungen mit den Fluggesellschaften aufgenommen hätten. Es gehe um den Versuch, die effizientesten Flugzeuge für Verbindungen mit den Kanaren einzusetzen.

Kanaren kündigen Nachhaltigkeit im Tourismus an – konkrete Pläne fehlen

Gleichzeitig betonte Castilla, dass die Verpflichtung zur Nachhaltigkeit kein Handicap für die Kanaren als Tourismus-Ziel sei. Dann kritisierte sie die Europäische Union dafür, dass die Entwicklung weniger klimaschädlicher Kraftstoffe stagniere und auch die Effizienz von Flugzeugen nicht ausreichend thematisiert werde.

Das Tourismus-Ministerium werde dafür kämpfen, dass Flüge zu den Kanarischen Inseln bis zum Jahr 2027 vom Markt für Emissionsrechte ausgenommen würden. Echte Lösungen zum Erreichen des gesteckten Ziele zum klimaneutralen Tourismus blieben unterdessen aus.

Die Kanaren blicken damit weiterhin ohne konkreten Kurs in Richtung eines äußerst ambitionierten Klima-Ziels.

Sehen Sie jetzt:
Billigflieger Ryanair kehrt nach Teneriffa und Lanzarote zurück
Billigflieger Ryanair kehrt nach Teneriffa und Lanzarote zurück


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Kanaren wollen klimaneutralen Tourismus – konkrete Pläne fehlen

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren News

Beitrag teilen:
Über den Autor

Kanaren wollen klimaneutralen Tourismus – konkrete Pläne fehlen

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Kanaren wollen klimaneutralen Tourismus – konkrete Pläne fehlen


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.