Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Vulkanausbruch überwunden: La Palma kann wieder von Bananen leben


Der Vulkanausbruch auf La Palma hat einen der wichtigsten Wirtschaftszweige nach dem Tourismus jäh gestoppt. Doch durch einen plötzlichen Anstieg ist die Banane auf der Kanaren-Insel zurück. Dieser Erfolg ist allerdings ein zweischneidiges Schwert.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Das Jahr 2023 wird auf La Palma eine ungeahnte Wendung nehmen. Denn seit dem Vulkanausbruch auf der Kanaren-Insel lag die Bananen-Wirtschaft am Boden. Noch bis zum Sommer sah es nach weiteren Verlusten aus. Doch dann erlebte die Bananen-Wirtschaft La Palmas eine plötzliche Wendung. Und nicht nur dort.

Die beliebte Frucht wird den Bananen-Bauern bis Ende des Jahres sogar bessere Werte als vor dem Vulkanausbruch bescheren. Und das, obwohl nach der Eruption damals Hektarweise Bananenplantagen von zum Meer fließender Lava für immer zerstört wurden.

Plátano de Canarias teilte mit, dass sich die Bananenproduktion kanarenweit auf einem Rekordniveau befinde. Und das konnte den deutlichen Rückgang nach dem Vulkanausbruch wett machen. Doch dieser Erfolg hat auch eine Schattenseite.

Bananen-Produktion der Kanaren steigt in historische Sphären

Nach der Eruption stiegen die Preise für kanarische Bananen deutlich. Viele Haushalte auf den Kanarischen Inseln strichen die beliebte Frucht daraufhin von ihren Speiseplänen. Zwischenzeitlich sank der Verbrauch um 12,2 Prozent. Dann jedoch stiegen die Erträge.

Ende August wurde “das Niveau von 2022 um 75 Millionen Kilogramm und das von 2021, also vor dem Vulkanausbruch, um 20 Millionen Kilogramm überstiegen”, teilte der kanarische Bananen-Verband mit. Zudem wurde im Sommer innerhalb von zehn Wochen ein nie dagewesenes Volumen von 13 Millionen Kilogramm erreicht.

Kanaren verkaufen so viele Bananen wie nie

Bis Ende August wurden 13 Prozent mehr Bananen und Kochbananen auf den Kanarischen Inseln geerntet als je zuvor. Die Inseln vermarkteten 64 Millionen Kilo Bananen mehr als 2022 und elf Millionen Kilo mehr als 2021.

Allein in den ersten 21 Wochen des Jahres 2023 konnten 291 Millionen Kilo Bananen an die Verbraucher gebracht werden. Und sogar ins Ausland konnten die Bananen-Bauern der Kanarischen Inseln fünf Millionen Kilogram mehr exportieren als jemals zuvor.

Schattenseite der starken Bananen-Produktion auf den Kanaren

Doch was ausschließlich positiv klingt, hat auch eine Schattenseite. Denn durch den plötzlichen Anstieg der Produktion wurde der innerkanarische Markt zu schnell mit den Früchten überschwemmt. Da diese eine kurze Haltbarkeit haben, sorgte das für deutliche Preisrückgänge – und drastische Maßnahmen. Denn wozu der unerwartete Erfolg auch führte, lesen Sie hier:


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Vulkanausbruch überwunden: La Palma kann wieder von Bananen leben

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria News, Kanaren News, La Palma News, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

Vulkanausbruch überwunden: La Palma kann wieder von Bananen leben

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Vulkanausbruch überwunden: La Palma kann wieder von Bananen leben


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.