3:1 – Girona steigt auf und kostet CD Teneriffa den Traum von der Primera Division


Der FC Girona ist auf Teneriffa in die Primera Division aufgestiegen. CD Teneriffa musste den Traum vom Erstliga-Fußball im Rückspiel des Relegations-Finales vor heimischem Publikum hingegen aufgeben.

Lesedauer: 3 Min.

Eine ganze Insel hatte auf diesen Moment hingefiebert. Doch der Traum vom Aufstieg endete für Teneriffa jäh: 13 Jahre nach der bisher letzten Spielzeit in der ersten spanischen Fußball-Liga musste CD Teneriffa im alles entscheidenden Spiel ein 1:3 (0:1) gegen den FC Girona hinnehmen.

In einem packenden Finale vor mehr als 20.000 Fans setzte sich Girona am Ende verdient gegen das Heim-Team durch. Das Hinspiel hatte 0:0-unentschieden geendet, womit der Sieger des Rückspiels automatisch als Aufsteiger feststand.

Der FC Girona steigt in die Primera Division auf

Girona zeigte sich von Beginn an kämpferisch. Teneriffa war dagegen nervös und musste nach einem vermeidbaren Handspiel von Sergio González in der 42. Minute das 0:1 per Elfmeter hinnehmen. Cristhian Stuani verwandelte sicher unten links.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich Teneriffa galliger. Folgerichtig gelang zunächst der Ausgleich durch Carlos Ruiz. Der Defensiv-Akteur verwandelte eine Flanke aus dem rechten Halbfeld in der 59. Minute per Kopf zum 1:1.

Den Auswärtssieg der Mannschaft aus Katalonien besiegelte jedoch Teneriffas José León, als er in der 68. Minute nach einem überflüssigen Ballverlust im Mittelfeld eine Hereingabe Gironas unhaltbar ins eigene Netz abfälschte.


Teneriffa News nahezu werbefrei und mit vielen Vorteilen lesen! Jetzt Angebot sichern!


In der 80. Minute traf dann Arnau Martínez zum 3:1-Entstand nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld. Der Innenverteidiger war von Teneriffas Defensive vergessen worden und hatte keine Schwierigkeiten, einzuschieben.

Für Girona geht es durch den Sieg auf der Kanaren-Insel nach drei Jahren in der zweiten Liga zurück in die Primera Division, wo der Verein bereits in den Saisons 2017/18 und 2018/19 erstklassig spielte.

Aufstiegs-Party: Girona-Fans feiern auf Teneriffa

Teneriffa war bereits seit Tagen von den eigenen Fans gefeiert und motiviert worden. Doch am Ende reichte auch diese moralische Unterstützung nicht. Die wenigen Hundert Girona-Fans übernahmen nach dem Spiel die Feierlichkeiten in Santa Cruz de Tenerife.

Die Blau-Weißen scheiterten hingegen bereits zum zweiten mal nach dem Versuch im Jahr 2017, als CD Teneriffa gegen Getafe im Finale um den Aufstieg eine Niederlage hinnehmen musste. Eine Wiederholung wollte der Club Deportivo diesmal vermeiden, doch Girona zeigte sich am Ende als zu abgeklärter Gegner.

So haben sie gespielt:

CD Teneriffa:
Juan Soriano, José Leon, Alex Corredera (81. Andrés Martín García), Mario González (65. Samuel Shashoua), Alex Bermejo (65. Eladio Zorrilla Jiménez), Sergio González (46. Carlos Ruiz Aránega), Aitor Sanz (Kapitän), Enric Gallego, Shaquell Moore, Jérémy Mellot (78. Álex Muñoz), Victor Mollejo.
Trainer: Luis Miguel Ramis.
FC Girona:
Juan Carlos, Bernardo Espinosa, Cristhian Stuani (Kapitän – 85. Nahuel Bustos), Álex Banea (90+1 Ramon Terrats), Valery Fernández, Iván Martín (18. Samuel Sáiz – 84. Víctor Sánchez Mata), Aleix García, Juan Pedro, Pol Lozano, Santiago Bueno, Arnau Martínez (90+1 Jairo Izquierdo).
Trainer: Miguel Ángel Sánchez Muñoz.

Tore: 0:1 Stuani (42./Foulelfmeter), 1:1 Ruiz (59.), 1:2 José León (68./Eigentor), 1:3 Arnau Martínez (80.).
Stadion:
Estadio Heliodoro Rodriguez Lopez
Fans: 20.000

Sehen Sie jetzt:

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

3:1 – Girona steigt auf und kostet CD Teneriffa den Traum von der Primera Division

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, CD Teneriffa, Sport, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

3:1 – Girona steigt auf und kostet CD Teneriffa den Traum von der Primera Division

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.