Candelaria auf Teneriffa: Strände nach Abwasser-Rohrbruch gesperrt


Der Bruch einer Abwasserleitung hat in Candelaria zur Sperrung zweier Strände geführt. Die Stadt im Nordosten Teneriffas ist insbesondere für ihre Basilika bekannt. Unweit davon muss die Promenade nach mehreren Unwettern saniert werden. Dabei kam es zu dem Schaden.

Lesedauer: 2 Min.

Die Strände von Los Guanches und La Viuda in der Gemeinde Candelaria auf Teneriffa sind seit Montagnachmittag gesperrt. Grund für die Abriegelung ist der Bruch einer Abwasserleitung. Der Zwischenfall ist auf Sanierungsarbeiten zurückzuführen. Badegäste müssen entsprechend auf umliegende Buchten ausweichen.

In dem Bereich wird bereits seit rund einem Monat gearbeitet. Zuletzt war an der Promenade Beton gegossen worden. Durch die Maßnahmen soll die Stabilität der Mauer zum großen Platz von Candelaria wiederhergestellt werden.

Bekannt ist der Platz für die Basilika Nuestra Señora de la Candelaria sowie für die neun Guanches-Menceyes. Drei der Statuen waren für die Arbeiten vorsichtig abgebaut worden.

Warten auf Wasserproben nach Rohrbruch in Candelaria

Nach dem Abwasser-Rohrbruch schlossen die örtliche Polizei von Candelaria und die Rettungsschwimmer vorsichtshalber die Strände Los Guanches und La Viuda. Der Wasserversorger und ein Spezialunternehmen für die Sanierung arbeiten bereits seit Wochen an der Strandpromenade von San Blas. Das Ziel ist der Schutz der Strandpromenade.

Das dabei nun beschädigte Rohr soll repariert werden, sobald der Seegang dies zulässt. Im Anschluss werden Tests durchgeführt. Erst danach sollen die Strände wieder geöffnet werden.

Unwetter setzen Promenaden auf Teneriffa immer wieder zu

Der Grund für die Arbeiten waren Zerstörungen durch die andauernde Brandung. Speziell die Unwetter Ende Februar und Mitte Mai sowie einige weitere kleinere Zwischenfälle mit rauer See hatten der Promenade stark zugesetzt.

In der Folge stand der beliebte Platz bereits durch Techniker der Stadt unter Überwachung. Schon im Februar waren zwei der Statuen abgebaut worden, da sie drohten, von der Brandung abgerissen zu werden.

Bereits seit Monaten wird seitens des Rathauses über Möglichkeiten beraten, den Küstenstreifen von der Plaza de la Patrona de Canarias bis zur Calle Obispo Pérez Cáceres (Calle La Arena) zu schützen. Insbesondere der oft hohe Wellengang setzt den Bereichen zu und erschwert auch Planungen und mögliche Arbeiten.

In den kommenden Monaten sollen neue Konzepte erarbeitet werden. Bis dahin müssen jedoch zunächst die begonnen Arbeiten zur Seeseite der Plaza de la Patrona de Canarias abgeschlossen werden. Wie lang die Strände geschlossen bleiben müssen, steht derzeit noch nicht fest.

Aus dem Archiv:
Empörung auf Teneriffa: Panne leitet Abwasser direkt ins Meer
Empörung auf Teneriffa: Panne leitet Abwasser direkt ins Meer

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Candelaria auf Teneriffa: Strände nach Abwasser-Rohrbruch gesperrt

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Candelaria, Teneriffa, Teneriffa Nord

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.