Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Teneriffa: Notfall-Übung am Teide wird plötzlich ernst


Es sollte eine Übung werden. Doch dann wurde aus dem Test am Teide auf Teneriffa plötzlich ernst. Ein Feuerwehrmann geriet in einen kritischen Zustand.

Lesedauer: 2 Minuten

Es geschah in der Nähe von Turm 2. Als Übungsszenario war der Test am Teide äußerst realistisch. Vielleicht war der Einsatz sogar etwas zu realistisch. Denn ein Feuerwehrmann geriet auf 3200 Metern Höhe plötzlich in einen kritischen Gesundheitszustand.

Mitarbeitende der Bergrettungsabteilung “GREIM” der Guardia Civil haben auf Teneriffa einen Einsatz am Teide simuliert. Plötzlich gab es die Durchsage, dass ein Teilnehmer ein Problem habe. Es sei keine Übung und das Risiko für die Person sei “hoch”. Schnell geriet das Test-Szenario in den Hintergrund.

“Die Komplexität und das Risiko” seien hoch gewesen, als die Bergrettungs-Übung in einen realen Einsatz mündete, teilte die Guardia Civil später mit. Grund dafür seien das Wetter, die Höhe und das schwer zugängliche Gelände gewesen. Und so wurde der anwesende Hubschrauber in den Einsatz integriert.

Höhenkrankheit auf dem Teide: So wurde aus einer Übung auf Teneriffa plötzlich ernst

Organisiert worden war die Übung von der Feuerwehr Teneriffas, der Universität von La Laguna (ULL) und dem Betreiber der Teide-Seilbahn. Simuliert werden sollte eine Höhenrettung, falls etwas schief läuft. Vom Krisenmanagement bis zur Rettung sollten alle Schritte getestet werden.

Das Wetter über Teneriffa drehte jedoch, so dass die Übung beendet wurde. Die Gefahr für die Teilnehmenden sei zu hoch gewesen. Und doch mussten sie ohne Vorwarnung aktiv werden.

Der Feuerwehrmann hatte plötzlich starke Anzeichen der Höhenkrankheit entwickelt. Ausgelöst wird diese durch die geringe Sauerstoff-Konzentration in der Luft. Der unfreiwillige Einsatz verlief jedoch erfolgreich. Durch die Anwesenheit verschiedener Experten und des Hubschraubers konnte der Mann geborgen und in Sicherheit gebracht werden.

Die Übung gehört zu einer Reihe ähnlicher Einsätze. Erstmals wurde ein solcher Test im Jahr 2013 durchgeführt. Wiederholt wurde er im Jahr 2018. Dieser Einsatz sollte die Trilogie vervollständigen. Wie wichtig solche Einsätze sind, zeigt das folgende Beispiel:


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Mehr zum Thema:

Kanaren-Kleinanzeigen
Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.
Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Für Sie ausgewählt
Über den Text

Teneriffa: Notfall-Übung am Teide wird plötzlich ernst

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teide, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor von

Teneriffa: Notfall-Übung am Teide wird plötzlich ernst


Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Teneriffa: Notfall-Übung am Teide wird plötzlich ernst

Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.