Teneriffa registriert 81 Prozent der aktuellen Corona-Fälle auf den Kanaren


Die größte Kanaren-Insel bleibt das Sorgenkind des Archipels. Teneriffa registrierte in der jüngsten Mess-Periode 81 Prozent aller aktuellen Fälle. Die absoluten Fall-Zahlen steigen weiter.

Lesedauer: 1 Min.

Von den aktuell 2978 akuten Corona-Fällen auf den Kanarischen Inseln gehen 2360 auf das Konto von Teneriffa. Die größte Insel bleibt damit das alleinige Sorgenkind des Archipels. In der jüngsten Mess-Periode wurden 158 von 195 Fällen auf Teneriffa registriert.

Damit gingen in der vergangenen Messung 81 Prozent der neuen Fälle auf das Konto Teneriffas. Auch bei der Gesamt-Betrachtung ist das Verhältnis ähnlich. Da nämlich verantwortet Teneriffa 79,25 Prozent aller Corona-Fälle.

Die kumulierte Inzidenz der Kanarischen Inseln liegt mit nun 57,1 immerhin 1,7 Punkte unter dem Vortageswert. Dennoch gilt die Lage weiter als ernst.

Neuer Todesfall auf Gran Canaria

Auf Gran Canaria, das nur 24 neue Fälle meldete, kam ein 65-Jähriger ums Leben. Der Mann hatte unter Vorerkrankungen gelitten. Auf Lanzarote kamen lediglich acht neue Fälle hinzu und Fuerteventura meldete fünf.

Derzeit werden 27 Personen auf den Intensivstationen des Archipels behandelt. 208 weitere werden stationär betreut. In den vergangenen 24 Stunden waren 2098 PCR-Tests durchgeführt worden. Seit Ausbruch der Pandemie sind es mehr als 1,2 Millionen Tests gewesen.

Lesen Sie jetzt:

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Teneriffa registriert 81 Prozent der aktuellen Corona-Fälle auf den Kanaren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria, Kanaren, Lanzarote, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Er ist auf den Kanaren zuhause und schreibt bereits seit vielen Jahren unter anderem über die Inseln.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.