Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Wieder Waldbrand auf Teneriffa – nahe dem historischen Feuer-Gebiet


Im Norden Teneriffas ist erneut ein Feuer gemeldet worden. Es liegt nahe dem jüngsten Waldbrand-Gebiet – und befindet sich dennoch außerhalb. Damit muss die Feuerwehr der Kanaren-Insel in den betroffenen Gemeinden erneut in ein schwer zugängliches Gebiet ausrücken.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Der Schock über den historischen Waldbrand auf Teneriffa sitzt tief. Der Norden der Kanaren-Insel arbeitet die jüngsten Geschehnisse noch lange Zeit auf. Und doch müssen sich Einsatzkräfte und Anwohner nun auf die Gegenwart konzentrieren. Denn in den betroffenen Gemeinden ist ein erneutes Feuer ausgebrochen.

Der Waldbrand wurde nahe den jüngsten Geschehnissen gemeldet – und doch außerhalb des betroffenen Bereichs. Die Flammen finden also neues Futter. Die Feuerwehren wurden entsprechend bereits aktiviert.

Sie haben erneut eine große Aufgabe zu bewältigen. Denn auch diesmal liegen die Flammen auf den Kanaren-Insel in einem nur schwer zugänglichen Gebiet. Diesmal in Pino Alto, zwischen Santa Úrsula und La Orotava im Norden Teneriffas.

Wieder Feuer in den vom historischen Waldbrand auf Teneriffa betroffenen Gemeinden

Beide Gemeinden waren von den Feuern im August und September mit am schwersten betroffenen gewesen. 14.700 Hektar Wald wurden in einem Umkreis von 90 Kilometern vernichtet. Das Feuer gilt als das verheerendste seit mindestens 40 Jahren. Der Schaden kann nicht in Gänze beziffert werden. Was die Behörden monetär ausweisen konnten, wird mit einer Höhe von rund 80 Millionen Euro in den Büchern geführt.

Der jüngste Waldbrand zeichnete sich bereits am Dienstagabend ab. Gegen 19.52 Uhr meldeten Anwohner Rauch in der Nähe der Montaña del Pozo nahe dem Mirador de la Vica. Die Anrufer teilten mit, in der Abenddämmerung mehrere Ausbrüche sehen zu können.

Zu diesem Zeitpunkt konnten die Luftressourcen aufgrund der nahen Dunkelheit schon nicht mehr starten. Bodentrupps machten sich daher auf den beschwerlichen Weg. Doch schnell stand fest, dass sie in diesem Gebiet allein nicht gegen die Flammen ankämpfen könnten.

Neuer Waldbrand auf Teneriffa ausgebrochen

Seit dem frühen Morgen sind daher Lufteinheiten unterwegs, um sich den Flammen entgegenzustellen. Sie sind über den Hügeln von La Matanza de Acentejo aktiv, in denen sie schon beim jüngsten Feuer gegen die Flammen kämpften.

Die Insel-Regierung Teneriffas aktivierte alle zur Verfügung stehenden Einheiten. Bereits über Nacht arbeiteten diese gegen den jüngsten Waldbrand an. In den kommenden Stunden soll die Lage genauer bewertet und der Einsatz verstärkt werden.

Alle Informationen rund um die Waldbrände auf Teneriffa und ihre Auswirkungen finden Sie auf unserer Sonderseite hier.


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Wieder Waldbrand auf Teneriffa – nahe dem historischen Feuer-Gebiet

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, La Orotava, Santa Ursula, Teneriffa aktuell, Teneriffa Nord

Beitrag teilen:
Über den Autor

Wieder Waldbrand auf Teneriffa – nahe dem historischen Feuer-Gebiet

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Wieder Waldbrand auf Teneriffa – nahe dem historischen Feuer-Gebiet

Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.