Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Polizei schließt “Drogen-Supermarkt” auf El Hierro


Rund zwölf Kilo verschiedener Drogen hat die Polizei auf El Hierro sichergestellt. Die Ermittler gehen von Drogenhandel in großem Stil aus.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Die Guardia Civil spricht von einem “Drogen-Supermarkt” auf El Hierro. Als die Beamten das Haus eines Einwohners von El Pinar im Süden der Kanaren-Insel stürmen, finden sie mehrere Kilogramm verschiedener Substanzen. Schnell sind sich die Beamten sicher: Hier wird in großem Stil gehandelt.

Die Beamten aus dem Hauptquartier in Valverde haben den mutmaßlichen Drogenhändler im Rahmen der Operation “Pimba” observiert. Der 53-Jährige soll über einen langen Zeitraum mit erheblichen Mengen Drogen gehandelt haben.

So fanden die Fahnder bei der Erstürmung des Hauses zusammen knapp zwölf Kilo verschiedener Betäubungsmittel. Sie teilten sich auf etwa 500 Gramm Kokain, mehr als sechs Kilo Haschisch und rund fünf Kilo Marihuana auf.

Kanaren-Polizei spricht von “Drogen-Supermarkt” auf El Hierro

Angesichts der Gesamtmenge an beschlagnahmten Betäubungsmitteln spricht die Polizei von einem “Drogen-Supermarkt”. Für die Ermittler steht fest, dass es sich um einen zentralen Umschlagplatz für Drogen mindestens für El Hierro, möglicherweise auch für weitere Kanaren-Inseln handelte.

Die Ermittlungen hatten sich über etwa ein Jahr hingezogen. Seither sammelten die Ermittler Informationen über den inzwischen festgenommenen Mann aus El Pinar und erstellten Verhaltensmuster.

Als Ergebnis der Observierungen stand für die Polizisten fest, dass das Haus des Drogenhändlers nicht nur als Umschlagplatz genutzt wurde. Immer wieder sollen bekannte Drogenabhängige zum Kauf und auch zum Konsum zu Besuch gewesen sein.

Staatsanwaltschaft der Kanaren ermittelt gegen Drogen-Händer auf El Hierro

Die über Monate gesammelten Informationen wurden nach Polizeiangaben durch die Razzia im Haus des mutmaßlichen Täters bestätigt und als Beweise für die anstehende Gerichtsverhandlung gesichert.

Neben den beschlagnahmten Drogen wurden auch zwei Präzisionswaagen sowie 15.500 Euro Barged und verschiedene Mobiltelefone gesichert. Bei der Razzia kamen neben zahlreichen Beamten von Guardia Civil und Polizei auch Steuerfahnder und Drogenspürhunde zum Einsatz.

Der Betreiber des “Drogen-Supermarkts” wurde festgenommen und in Sicherheitsverwahrung gegeben. Dort wartet er auf seinen Gerichtsprozess. Die Staatsanwaltschaft der Provinz Santa Cruz de Tenerife übernahm den Fall.

Sehen Sie jetzt:
Polizisten auf Gran Canaria trotz Gewaltverbrechen befördert und geehrt
Polizisten auf Gran Canaria trotz Gewaltverbrechen befördert und geehrt


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Polizei schließt “Drogen-Supermarkt” auf El Hierro

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro News, Kanaren News

Beitrag teilen:
Über den Autor

Polizei schließt “Drogen-Supermarkt” auf El Hierro

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Polizei schließt “Drogen-Supermarkt” auf El Hierro


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.