Anmelden

Diebesbande auf den Kanaren gestellt


Nach allein 17 Straftaten in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana war die Bande auf Gran Canaria hochgenommen worden. Den bisherigen Ermittlungen zufolge, hatten sich die Täter im Alter zwischen 23 und 38 Jahren auf ihren Erfolg in der Vergangenheit verlassen und waren nachlässiger geworden.

Nachdem sie zuvor auch auf den Balearen und in weiteren Urlaubsregionen ihr Unwesen getrieben hatte, soll die Bande zum Schluss den Standort weniger häufig gewechselt haben. Somit kamen die Beamten den mutmaßlichen Tätern nun auf die Schliche. Angaben der lokalen Polizei zufolge, hatten sie sich als drei Paare im Urlaub getarnt.

Taschendiebe nutzen das Gedränge

In drei Zweiergrüppchen waren sie durch die Fußgängerzonen spaziert und hatten gezielt Touristen und Geschäfte bestohlen. Die Masche war stets gleich: Die Bande suchte sich belebte Orte in Fußgängerzonen oder an Haltestellen und nutzte das Gedränge, um andere Touristen zu bestehlen.

Nachdem die Bande aufgeflogen und von den Beamten beobachtet worden war, erfolgte nun der Zugriff. Im Anschluss wurden bei Apartment-Durchsuchungen große Teile des Diebesguts sichergestellt und an die Besitzer zurückgegeben.

Auf die Bande wartet nun ein Ermittlungsverfahren. Die mutmaßlichen Täter werden in Kürze dem Untersuchungsrichter vorgestellt.

Wir haben die beliebten Tricks der Taschendiebe zusammengestellt. Sehen Sie jetzt, worauf Sie achten müssen, um sich vor Diebstahl zu schützen.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!



Über den Text

Diebesbande auf den Kanaren gestellt

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria, Kanaren

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.