Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Kanaren: 42 Prozent der Einwohner lesen nie


Die Zahl derer, die nie ein Buch zur Hand nehmen, ist auf den Kanarischen Inseln enorm. Mehr als vier von zehn Menschen geben an, nie etwas zu lesen.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 2 Minuten

Neutrale Beobachter bekommen das Gefühl vermittelt, dass sich das Leben der Kanarischen Inseln oft auf der Straße abspielt. Das scheinen nun auch Zahlen zu zeigen. Denn eine neue Erhebung zeigt, dass auf den Kanarischen Inseln 42 Prozent der Einwohner nie Bücher lesen.

“Lesen bildet”, lautet eine kurze Redewendung. Und auch für die geistige Gesundheit gilt es als förderlich, ab und zu ein Buch zur Hand zu nehmen. Erwachsene lenkt es vom stressigen Alltag ab, bei Kindern fördern Bücher die Phantasie.

Auf den Kanarischen Inseln hingegen ist Lesen deutlich weniger verbreitet als in anderen Teilen Spaniens. 42 Prozent der Menschen geben dort an, nie ein Buch zur Hand zu nehmen. Das sind die Beweggründe.

Einwohner der Kanarischen Inseln sind lesefaul

Das Barometer der Lesegewohnheiten und des Buchkaufs in Spanien wird regelmäßig von der spanischen Nationalbibliothek vorgestellt. Es zeigt, dass mehr als vier von zehn Kanarios nie Bücher lesen. Und damit liegen die Kanarischen Inseln fernab vom Trend.

Denn spanienweit lesen sogar mehr Menschen als in den Jahren zuvor. Die Zahl stieg um 0,7 Prozentpunkte. In sechs Autonomen Gemeinschaften liegt die Zahl teils deutlich höher. Das sind Madrid, Katalonien, Navarra, das Baskenland, La Rioja und Aragonien.

Kanaren auf vorletztem Platz: Hier wird in Spanien am wenigsten gelesen

Unter dem Durchschnitt liegen dagegen ebenfalls einige Autonome Gemeinschaften. Am Wenigsten wird in Extremadura gelesen. Es folgen die Kanaren auf dem vorletzten Platz sowie Murcia, Andalusien und Kastilien-La Mancha.

Laut der Erhebung geben die meisten Betroffenen an, dass ein Freizeit-Mangel der Hauptgrund für die Entscheidung gegen das Lesen sei. Demnach sei die Zahl bei den 55- bis 64-Jährigen sogar gestiegen.

Knapp ein Drittel der Betroffenen gibt an, die Freizeit lieber mit anderen Unterhaltungsmöglichkeiten zu verbringen. Bei 29,7 Prozent der Nichtleser sei mangelndes Interesse der Grund und nur bei 1,6 Prozent wird mit Erkrankungen argumentiert.

Bei der jüngsten Pisa-Studie schnitten die Kanarischen schlecht ab. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist bisher nicht erforscht:


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Kanaren: 42 Prozent der Einwohner lesen nie

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro News, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Palma News, Lanzarote News, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

Kanaren: 42 Prozent der Einwohner lesen nie

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Kanaren: 42 Prozent der Einwohner lesen nie


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.