Kanaren: Calima mit bis zu 40 Grad am Wochenende möglich


Die Kanarischen Inseln werden am Wochenende möglicherweise von einer Calima getroffen. Nach Angaben der Meteorologen des spanischen Wetteramts Aemet würden dann insbesondere die östlichen Inseln Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius erreichen. Auch die Sicht ist dann deutlich eingeschränkt. Calimas sind Sandstürme, die auf den Kanaren mehrfach pro Jahr vorkommen.

Ads

Besonders in höheren Lagen weht bei einer Calima heiße Luft aus der Wüste heran. Starker Wind aus östlicher Richtung trägt die heiße Sahara-Luft gemeinsam mit Wüstenstaub auf den Atlantik hinaus.

Über dem Meer kühlt die Luft dann allmählich wieder ab und fällt gemeinsam mit dem feinen Sand langsam nieder. Dadurch kommt es dann auf den genau westlich der Sahara liegenden Kanarischen Inseln immer wieder zu teils starker Staub- und Hitzebelastung.

Calima auf den Kanaren wahrscheinlich

Insbesondere auf den östlichen Kanaren-Inseln, die nah am afrikanischen Kontinent liegen, kann es während einer Calima entsprechend heiß und staubig werden. Somit können beispielsweise auf Fuerteventura und Gran Canaria Temperaturen von 38 Grad Celsius und mehr erreicht werden. Auch auf Teneriffa sind während einer Calima noch rund 36 Grad möglich.

Ob die Calima die Kanarischen Inseln auch diesmal tatsächlich erreicht, hängt stark von den tagesaktuellen Windverhältnissen ab. Diese sind insbesondere über dem Atlantik schlecht zu prognostizieren. Hier erklären wir Ihnen das Wetterphänomen Calima noch einmal ganz ausführlich.

Aktuelles Kanaren-Wetter beachten

In den kommenden Tagen sollten Sie die aktuelle Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln gut im Blick behalten. Die folgenden Links bringen Sie direkt zu den Wetterberichten für TeneriffaFuerteventura, LanzaroteGran CanariaLa Gomera, El Hierro und La Palma.

Ads

Mehr aktuelle Nachrichten von den Kanarischen Inseln finden Sie zudem hier.

Ads
>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren: