Cannabis-Paella auf Lanzarote zwingt fünf Kollegen ins Krankenhaus


Lesedauer: 2 Min.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen sind fünf Arbeitskollegen auf Lanzarote ins Krankenhaus eingeliefert worden. Zunächst waren die Ärzte von einer Lebensmittelvergiftung ausgegangen. Dann stellte sich heraus, dass sie alle Cannabis konsumiert hatten – nach Angaben der Betroffenen jedoch völlig unbewusst. Die Gemeinsamkeit: eine geteilte Paella.

Diese Pause werden fünf Arbeitskollegen auf der Kanaren-Insel Lanzarote so schnell nicht vergessen. Am Mittag eines gemeinsamen Fortbildungstages ließen sie sich gemeinsam eine Paella schmecken. Doch schon während des Essens klagten erste Mitarbeiter über Unwohlsein. Kurze Zeit später geht es allen fünf Kollegen so schlecht, dass sie einen Krankenwagen alarmieren, der sie ins Hospital bringt. Erster Verdacht der Ärzte: eine Lebensmittelvergiftung.

Da sich die Patienten in der Notaufnahme jedoch auch nach einiger Wartezeit allesamt nicht übergeben müssen, bekommen die Ärzte Zweifel und führen einen Medikamente-Test durch. Das überraschende Ergebnis: Alle fünf Personen haben eine ordentliche Menge Cannabis konsumiert.

Cannabis-Paella auf Lanzarote: Verantwortliche weisen Schuld von sich – Gesundheitsamt ermittelt

Erklären können sich die Betroffenen das Testergebnis unterdessen nicht. Schnell steht das gemeinsame Mittagessen unter Verdacht, das von einer Bar in der Nähe des Seminargebäudes geliefert wurde.

Der Lieferant weist unterdessen jede Schuld von sich und bittet Ermittler, in seiner Bar Proben zu nehmen. Dafür blieb diese zunächst sogar einen Tag lang geschlossen. Seiner These nach muss sich das Personal des Seminar-Anbieters einen zweifelhaften Spaß erlaubt haben. Dessen Geschäftsführer wiederum verweist auf die Gäste und geht von einem schlechten Scherz eines der Fortbildungsteilnehmer aus.

Während die Betroffenen das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen konnten, leitete die Direktorin des Gesundheitsamts von Lanzarote, Noelia Umpiérrez, eine offizielle Untersuchung ein. Sollten die freiwillig eingeräumten Proben aus der Bar negativ sein, wird es für die Ermittler jedoch schwierig werden, den oder die Verantwortlichen nachträglich zu überführen.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Cannabis-Paella auf Lanzarote zwingt fünf Kollegen ins Krankenhaus

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Lanzarote

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.