Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Barrierefrei und modern: Teneriffa baut Mirador de La Paloma in Costa Adeje um


Der Mirador de La Paloma ermöglicht einen wunderschönen Blick über die Küste von Costa Adeje. Die Aussichts-Plattform wird nun umfangreich umgebaut.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

An der Promenade von Costa Adeje sind die Bagger angerückt. Das Ziel: Der symbolträchtige Küstenabschnitt in Teneriffas Süden wird verschönert – und vor allem: zugänglicher.

Zu Coronazeiten war der Mirador de La Paloma vor allem bei Fotografen beliebt. Denn er ermöglichte einen perfekten Blick in den Garten des ersten Hotels, das wegen eines größeren Ausbruchs abgeriegelt wurde. Über Tage saßen dort Menschen fest. Und die Fotografen suchten nach dem perfekten Bild der unwirklichen Szenerie.

All das ist lange her. Genau wie die schöneren Tage des Aussichtspunkts in Teneriffas Süden. Die Gemeinde möchte den Glanz einstiger Tage reaktivieren. Verbunden mit sinnvollen Erweiterungen. Und so sollen diese aussehen:

Umbau an der Promenade in Teneriffas Süden

Der Mirador de La Paloma liegt an der langen Promenade, die sich von Los Cristianos bis nach La Caleta erstreckt. Doch bisher ist der Weg vor allem für Menschen mit Einschränkungen beschwerlich und am Aussichtspunkt fehlt die Möglichkeit, sich in den Schatten zurückzuziehen.

All das wird derzeit geändert. Denn das Rathaus entschied bereits im Frühjahr, dass der Weg hinauf verbessert werden soll. Oben angekommen, werden modernere Sitzmöglichkeiten, Beleuchtungen und vor allem Schatten spendende Elemente ergänzt.

Barrierefreier Aufstieg zum Aussichtspunkt in Costa Adeje

Die Treppenstufen weichen einem durchgehenden Weg und die verbauten Elemente sollen farblich zum Hügel passen. Geplant ist ein Gefälle von maximal sechs Prozent, so dass auch Rollstühle und Rollatoren den Weg nach oben finden können:

Costa Adeje Mirador de La Paloma Umbau

So soll der Mirador de La Paloma in Costa Adeje auf Teneriffa bald aussehen. Foto: Bauträger

Dort angekommen, soll zunächst ein unterer Aussichtspunkt einen Blick über den Strand von La Enramada ermöglichen. Gebaut wird ein Sitzbereich im Schatten. Von dort aus soll der Weg hinauf bis auf die horizontale Plattform reichen, auf der dann ein Rundumblick über die Süd-Küste ermöglicht wird.

Die Bepflanzung werde sich in die übrige Landschaft einfügen, heißt es in der Ausschreibung. Zudem wird auf Beleuchtungselemente gesetzt, die hauptsächlich am Boden Licht spenden sollen. Der neue Mirador de La Paloma soll die Promenade in diesem Teil des Südens von Teneriffa wieder mehr Leben einhauchen.


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Barrierefrei und modern: Teneriffa baut Mirador de La Paloma in Costa Adeje um

wurde veröffentlicht in: Adeje, Aktuelles, Costa Adeje, Teneriffa aktuell, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

Barrierefrei und modern: Teneriffa baut Mirador de La Paloma in Costa Adeje um

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Barrierefrei und modern: Teneriffa baut Mirador de La Paloma in Costa Adeje um


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.