Ehrlicher Finder auf Teneriffa gibt Portemonnaie mit 412 Euro ab


Da staunte die Polizei auf Teneriffa nicht schlecht, als ein Mann mit einem gefundenen Portemonnaie auf der Wache in Santa Cruz aufkreuzte. Der Mann hatte die gut gefüllte Geldbörse gefunden - und anstatt das Geld zu behalten, alles komplett angegeben.

Lesedauer: 2 Min.

Es gibt sie doch noch: die ehrlichen Finder. Während viele Menschen nicht mehr recht an das Gute glauben wollen, erinnern die kleinen Taten im Alltag immer wieder daran, dass gefühlte Wahrheiten noch lange nichts mit der Realität zu tun haben müssen.

Genau das bewies am Sonntagabend ein junger Mann auf Teneriffa. Der 20-Jährige hatte eine Geldbörse mit 411,72 Euro darin gefunden. Anstatt das Geld einzustreichen, gab er es auf der nächsten Polizeidienststelle ab.

Nachdem die Geldbörse an die Polizei übergeben worden war, konnte der eigentliche Besitzer schnell glücklich gemacht werden. Die Policia Local von Santa Cruz de Tenerife öffnete das Portemonnaie und entdeckte darin die große Geldsumme.

Die Beamten gaben es nach der Aufnahme aller Einzelheiten an das Fundbüro der örtlichen Polizei weiter. Die ebenfalls im Portemonnaie enthaltenen Ausweisdokumente und Bankkarten machten es den Polizisten dann sehr leicht, den Besitzer ausfindig zu machen.


Teneriffa News nahezu werbefrei und mit vielen Vorteilen lesen! Jetzt Angebot sichern!


Ehrlicher Finder auf Teneriffa macht Polizei und Besitzer glücklich

Verloren hatte dieser seine Börse übrigens vor dem Postgebäude nahe der Plaza de España. Das teilten die Mitarbeitenden des Sicherheitsbereichs von Teneriffas Hauptstadt-Rat mit.

Am Dienstag konnten Besitzer und Geldbörse schließlich wiedervereint werden. Die Freude war so groß, dass die Polizei über ihre öffentlichen Kanäle daran erinnerte, dass Fundsachen stets ins Fundbüro gehören.

In Teneriffas Hauptstadt befindet sich das in der Avenida Tres de Mayo. Im Sommer ist es montags bis freitags zwischen 8 und 12 Uhr geöffnet. Alternativ können Funde wie dieser auch weiterhin bei der Polizei abgegeben werden.

Der Besitzer des Portemonnaies freute sich nach Angaben durch die Polizisten riesig. „Das ist ein Beispiel für echten Bürgersinn“, sagten Polizeivertreter. Es gibt sie eben doch noch: Die ehrlichen Finder, die Betroffene und Beobachter auch weiterhin an das Gute im Menschen glauben lassen.

Für Sie ausgewählt:
Ehrlicher Taxifahrer gibt 1000 Euro zurück
Ehrlicher Taxifahrer gibt 1000 Euro zurück

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.
Mehr zum Thema:

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Ehrlicher Finder auf Teneriffa gibt Portemonnaie mit 412 Euro ab

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Santa Cruz, Teneriffa, Teneriffa Nord

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Ehrlicher Finder auf Teneriffa gibt Portemonnaie mit 412 Euro ab

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.