Straße zur Punta Teno wieder geöffnet

Ein Geheimtipp im Norden Teneriffas ist nach fast zwei Jahren wieder zu erreichen: Die Straße zur Punta de Teno bei Buenavista del Norte wurde wieder frei gegeben. Maroder Straßenbelag und Steinschläge hatten ein Befahren unmöglich gemacht.

Ads

Große Warnschilder und Hinweise über die lauernde Gefahr schreckten in den vergangenen Jahren Urlauber von einem Besuch der Punta Teno auf dem Landweg ab. Bis 2013 galt es, viele Hinweise zu beachten. So durfte die Straße beispielsweise nach windreichen Tagen nicht befahren werden, da sich Felsblöcke gelockert haben könnten und hinab zu stürzen drohten.

Im September 2013, nachdem Anwohner die Inselregierung gebeten hatten, die Straße auszubessern, reagierte die Politik. Aufgrund der großen Gefahr wurde die TF-445 jedoch zunächst komplett geschlossen und aufwendig saniert. Zur geplanten Freigabe ein knappes Jahr später folgte dann die Ernüchterung: Die Maßnahmen waren nicht weit genug gegangen, die Gefahrenlage noch immer nicht beseitigt. So folgten weitere Arbeiten.

Nun wurde die Straße wieder freigegeben:

Das Steinschlagrisiko gilt nach den Arbeiten als deutlich verringert. Auch heute ist jedoch – besonders nach stürmischen Tagen – Vorsicht geboten. Die Wahrscheinlichkeit, dass Felsteile hinab stürzen könnten, sei von 70 auf etwa 30 Prozent gesunken, hieß es seitens der Inselregierung. In den kommenden Wochen und Monaten sollen daher noch weitere Arbeiten vorgenommen werden.

Die Punta Teno gilt als eine der schönsten Aussichtsmöglichkeiten auf Teneriffa. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Sehen Sie jetzt:
Fotos: So schön ist die Punta de Teno
Buenavista Punta Teno Aussicht La Gomera

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Straße zur Punta Teno wieder geöffnet


Veröffentlicht in: Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, Buenavista del Norte, Teneriffa Nord

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden