Tödlicher Frontal-Crash auf Teneriffa


Bei einem Frontal-Zusammenstoß ist am Donnerstag auf Teneriffa ein Mann ums Leben gekommen. Eine zweite Person wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr musste beide Fahrer aus den Wracks schneiden.

Der Rettungsdienst wurde um 6.30 Uhr zur TF-629 bei Arico gerufen. Es habe sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, hieß es bei der Erstmeldung. Während die Erstretter versuchten, die Insassen zu behandeln, begann die Feuerwehr damit, die eingeklemmten Fahrer zu befreien.

Am schwersten verletzt war ein 42-Jähriger. Der Mann erlitt schließlich einen Herz-Atem-Stillstand. Direkt nachdem der Mann befreit wurde, begannen die Ersthelfer mit Wiederbelebungsversuchen. Diese schlugen jedoch fehl. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Der 23 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens musste verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der junge Mann sei stabil, hieß es. Die Polizei begann mit den Ermittlungen zum Unfallhergang. Diese dauern weiter an.

Mehr aktuelle Nachrichten gibt es jetzt hier.

Beitrag teilen:


Tödlicher Frontal-Crash auf Teneriffa

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Arico, Teneriffa, Teneriffa Süd