Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

40,6 Grad: La Laguna auf Teneriffa wird zum “Backofen” Spaniens


Gran Canaria sollte der heißeste Punkt der Kanaren werden, das Festland nochmal rund fünf Grad mehr verzeichnen. Doch dann wurden rekordverdächtige Temperaturen auf Teneriffa gemessen.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Am Ende kam alles etwas anders: Die angekündigte Hitzewelle ist einen Tag länger geblieben. Außerdem wurde es weder in Zentralspanien fünf Grad wärmer als auf den Kanaren, noch lag dort der heißeste Punkt – wie ursprünglich vorhergesagt – auf Gran Canaria.

La Laguna ist für seine Wetterkapriolen bekannt. Die historische Stadt im Norden Teneriffas kennen Autofahrer und Flugpassagiere vor allem wegen des plötzlich auftretenden Nebels. Jetzt kommt ein weiterer Aspekt hinzu.

Denn ausgerechnet in der Metropolregion Teneriffas wurden nun die höchsten Temperaturen gemessen. Mit 40,6 Grad lag La Laguna nur unwesentlich hinter dem heißesten Punkt Spaniens. In Badajoz im Westen des Landes, direkt an der Grenze zu Portugal, wurden 40,9 Grad registriert – nur 0,3 Grad mehr, also.

Kanaren-Hitze: 32 Grad schon vor Sonnenaufgang

Auf Gran Canaria sollte es eigentlich deutlich heißer werden als über dem Rest der Kanarischen Inseln. Dort kletterte das Thermometer in San Bartolomé de Tirajana auf 38,9 und in Teror auf 37,7 Grad Celsius.

Die jüngste Hitzewelle funktionierte dabei etwas anders als vorherige. Diesmal lagen die Temperaturen beispielsweise im Süden von Gran Canaria zum Sonnenaufgang örtlich schon bei 32 Grad Celsius.

La Laguna auf Teneriffa knackt Hitze-Rekord

In La Laguna wurde der Höchstwert dann am Mittag im Stadtteil Aguere gemessen. Der Nord-Flughafen der Kanaren-Insel liegt nur wenige Kilometer entfernt, jedoch einige Meter höher. Dort erreichte die Temperatur immerhin noch die Marke von 37,4 Grad.

Lanzarote meldete einen Höchstwert von 36,8 Grad am Flughafen und auf Fuerteventura kletterten die Thermometer bis auf 35,7 Grad – gemessen in Tarajalejo im Südosten der Insel.

Hitze schwappt von Afrika über die Kanarischen Inseln

Auf den westlichen Inseln meldeten nach Teneriffa zwei weitere Gemeinden besonders hohe Temperaturen: Auf La Gomera wurden in Arure 36 Grad gemessen und in Agulo 35,9 Grad. Auf La Palma erreichten Fuencaliente und Puntallana Temperaturen von etwas mehr als 36 Grad. Auf El Hierro erreichte die Gipfel-Region immerhin noch 35,4 Grad.

Ausgelöst wurde die Hitzewelle auf dem benachbarten afrikanischen Kontinent. Die heißen Luftmassen verdrängten sogar den Passatwind und konnten so die Kanaren einhüllen.

Wellen-Warnung zum Wochenende auf den Kanaren

Ab Donnerstag kann der sich jedoch wieder durchsetzen und die Kanarischen Inseln allmählich abkühlen. Auch die Hitzewarnung endet entsprechend am Abend – und damit pünktlich zum Wochenende. Allerdings gelten dann auf Teneriffa und Gran Canaria Warnungen vor hohen Wellen.

Wie sich das Wetter genau entwickelt, sehen Sie in unserer stets aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Nachfolgend geht es direkt zum…


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

40,6 Grad: La Laguna auf Teneriffa wird zum “Backofen” Spaniens

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Kanaren News, La Gomera News, La Laguna, La Palma News, Lanzarote News, Teneriffa aktuell, Teneriffa Nord

Beitrag teilen:
Über den Autor

40,6 Grad: La Laguna auf Teneriffa wird zum “Backofen” Spaniens

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

40,6 Grad: La Laguna auf Teneriffa wird zum “Backofen” Spaniens


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.