Corona auf den Kanaren: Teneriffa legt deutlich zu


Glatte 80 Prozent der neuen Corona-Fälle wurden auf Teneriffa verzeichnet. Das bedeutet für die vergangenen Tage sowohl prozentual als auch absolut neue Höchstwerte für die größte der Kanarischen Inseln. Das sind die aktuellen Covid-19-Zahlen.

Lesedauer: 2 Min.

Die Kanarischen Inseln melden trotz verhältnismäßig weniger Tests im vergangenen Mess-Zeitraum 150 neue Corona-Fälle. Davon wurden allein 120 auf Teneriffa verzeichnet. Das bedeutet, bezogen auf die vergangenen Tage, einen neuen Höchstwert. Für die größte der Kanarischen Inseln wurden auch daher die verschärften Regelungen für weitere zwei Wochen verlängert.

Die Kanarischen Inseln haben derzeit 4469 akute Fälle. Das ist der höchste absolute Wert seit 18 Tagen. Die Zahl der Patienten in Krankenhäusern ist weitgehend stabil. Derzeit liegen 41 Personen auf den Intensivstationen des Archipels. Am Vortag waren es 40. Zudem werden 176 Personen stationär behandelt (179).

Auf Gran Canaria verstarb ein 90-Jähriger. Der Mann hatte Vorerkrankungen. Dadurch, dass bei ihm vor seinem Tod eine Covid-19-Diagnose gestellt wurde, geht er dennoch in die Statistik ein.

Sonderbeschränkungen auf Teneriffa erneut verlängert

Teneriffa knackte erstmals seit Tagen wieder die Marke von mehr als 3000 akuten Corona-Fällen. Derzeit gelten 3058 Personen als positiv getestet. Zudem kamen auf Gran Canaria 22 neue Fälle hinzu. Die Gesamtzahl akuter Fälle liegt dort damit bei 1261. Lanzarote meldete sechs neue Fälle (60 insgesamt), und Fuerteventura zwei (63). Keine neuen Fälle gab es auf La Gomera (insgesamt 15), La Palma (neun) und El Hierro (zwei).

Wegen der hohen Werte auf Teneriffa, die insbesondere in der Metropolregion Santa Cruz und La Laguna verzeichnet werden, wurden auch die Sonderbeschränkungen für Teneriffa um weitere zwei Wochen verlängert. Diese besagen unter anderem, dass maximal sechs Personen zusammenkommen dürfen, öffentliche Veranstaltungen werden strenger beschränkt und gastronomische Betriebe müssen bereits um 23 Uhr schließen.

Kanaren: Das ist die Corona-Inzidenz aller Inseln

Die kumulative Inzidenz über alle Kanarischen Inseln liegt derzeit bei 39,38. Diese zeigt die Zahl der positiven Fälle bezogen auf 100.000 Einwohner in einem Zeitraum von sieben Tagen. Auf die einzelnen Inseln bezogen lauten die Werte wie folgt: Teneriffa meldet eine CI von 65.48, La Gomera weist einen Wert von 55.81 auf, Fuerteventura meldet eine 24.81, Gran Canaria eine 19.97, Lanzarote eine 19.7, El Hierro eine 9.12 und La Palma eine 6.05.

In der vergangenen Mess-Periode wurden 2339 Corona-Tests durchgeführt. Seit Ausbruch der Pandemie auf den Kanarischen Inseln waren es 581.419 PCR-Tests.

Lesen Sie jetzt:

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Corona auf den Kanaren: Teneriffa legt deutlich zu

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.