Corona-Virus: Kanaren melden immer schnelleres Wachstum


Lesedauer: 2 Min.

Mit 144 neuen Corona-Fällen sind die Kanarischen Inseln ins erste Wochenende mit den neuen Corona-Maßnahmen gestartet. Damit war zum dritten Mal in Folge ein dreistelliger Wert bei den neuen positiven Test-Ergebnissen gemeldet worden. Das Wachstum nahm zuletzt immer stärker zu.

Wachstumsraten dieser Art gab es auf den Kanarischen Inseln zuletzt zu Beginn der Corona-Pandemie. Damals war Teneriffa die am stärksten betroffene Insel. Diesmal jedoch werden die meisten Fälle auf Gran Canaria gemeldet.

Waren am Donnerstag noch 102 und am Freitag 111 PCR-Tests positiv ausgefallen, sind es am Samstag bereits 144 gewesen. Die meisten der neuen Fälle wurden bei Personen unter 30 Jahren festgestellt. Mit nun 577 als aktiv gemeldeten Corona-Fällen liegt Gran Canaria abgeschlagen an der Spitze. Teneriffa meldete mit 184 die zweitmeisten positiven Corona-Tests.

Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, stehen nahezu alle neuen Fälle mit den bereits festgestellten Ausbrüchen in Verbindung. Kontaktpersonen würden getestet und bis das Ergebnis vorliegt isoliert.

Insgesamt gibt es auf den Kanarischen Inseln nach Angaben des regionalen Gesundheitsamts nun 891 bekannte Corona-Fälle (gelbe Linie in der nachfolgenden Grafik). Zudem wurde ein weiterer Todesfall registriert (rot). Dre Person sei bereits todkrank gewesen. Kurz vor dem Tod war sie positiv auf Corona getestet worden, weshalb sie dennoch in die Statistik eingerechnet wurde, die damit auf nun 165 Todesfälle stieg:

Corona Wachstum Kanaren 15.08.2020

Statistik: Gobierno de Canarias

Die Zahl der PCR-Tests ist zuletzt wieder erhöht worden. Inzwischen wurden mehr als 206.000 solcher Corona-Tests durchgeführt:

PCR-Tests Kanaren 15.08.2020

Statistik: Gobierno de Canarias

Aufgrund der starken Wachstumsraten hatte die Regierung der Kanarischen Inseln die Maßnahmen zur SARS-CoV-2-Prävention in dieser Woche verschärft. Inzwischen gilt beispielsweise eine generelle Maskenpflicht auf allen Kanarischen Inseln. Welche Maßnahmen genau eingehalten werden müssen, erfahren Sie jetzt hier bei uns.

Lesen Sie jetzt:


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Corona-Virus: Kanaren melden immer schnelleres Wachstum

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.