Kanaren starten mit deutlich weniger Arbeitslosen ins neue Jahr


Die Kanarischen Inseln verzeichnen einen Erfolg am Arbeitsmarkt. Zum Jahreswechsel gab es deutlich weniger Menschen ohne Job. Auch auf Landesebene sinken die Zahlen.

Lesedauer: 2 Minuten

Mit 3124 neuen Arbeitsverträgen im Vergleich zum Vormonat stehen die Kanarischen Inseln zum Jahreswechsel vorbildlich da. Nur zwei Autonome Gemeinschaften Spaniens verzeichnen einen stärkeren Rückgang der Arbeitslosigkeit.

Die Daten des Nationalen Statistik-Instituts INE zeigen, dass sich ganz Spanien zuletzt im Aufschwung am Arbeitsmarkt befindet. Das Jahr 2022 endete mit 471.360 mehr Beschäftigten als das Vorjahr. Damit sank die Arbeitslosigkeit des Landes um 268.252 auf 2,83 Millionen Betroffene. Das ist der niedrigste Wert seit dem Jahr 2007 und damit vor der großen Wirtschaftskrise.

Auch der Blick auf die Jahreswerte der Kanaren ist erfreulich. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Menschen ohne Beschäftigung nämlich sogar um 19.659 zurück. Das bedeutet knapp zehn Prozent weniger Arbeitslose auf den Kanaren als Ende 2021.

Das Ministerium für Arbeit und Sozialwirtschaft teilte mit, dass sowohl die Provinz Santa Cruz de Tenerife, also die westlichen Kanaren-Inseln, als auch die Provinz Las Palmas de Gran Canaria, was die östlichen Inseln umfasst, im Jahresverlauf ähnlich positive Entwicklungen nahmen.

Dennoch bleiben auf den östlichen Inseln leicht mehr Menschen ohne Beschäftigung. Dort sind derzeit 94.757 Arbeitslose registriert – und damit 1603 weniger als im November (-1,66 Prozent) sowie 9744 weniger als im Dezember 2021 (-9,32 Prozent).

Auf den westlichen Kanaren-Inseln sind derzeit 88.403 Menschen als arbeitslos gemeldet. Damit sank die Zahl im Vergleich zum November um 1521 Arbeitslose (-1,69 Prozent) und im Jahresvergleich um 9915 (-10,06 Prozent).

Lediglich die Autonomen Gemeinschaften Andalusien mit einem Rückgang von 22.280 und Madrid mit 6782 weniger Betroffenen melden zum Jahreswechsel einen stärkeren Rückgang der Arbeitslosigkeit als die Kanaren.

Sehen Sie jetzt:
Inflation: Spaniens Steuersenkung gilt nicht auf den Kanaren
Inflation: Spaniens Steuersenkung gilt nicht auf den Kanaren

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kanaren starten mit deutlich weniger Arbeitslosen ins neue Jahr

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Er ist auf den Kanaren zuhause und schreibt bereits seit vielen Jahren unter anderem über die Inseln.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Kanaren starten mit deutlich weniger Arbeitslosen ins neue Jahr

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.