Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Neue Sichtung: Hai hält Gran Canaria in Atem


Gran Canaria kommt nicht zur Ruhe. Erneut wurde ein Hai gesichtet. Die Kanaren-Insel hatte bereits in der Vorwoche drei Strände gesperrt.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 2 Minuten

Wieder ist auf Gran Canaria ein Hai in Strand-Nähe gesichtet worden. Ein Amateur-Video zeigt das Tier, wie es nah an der Küste in Richtung des Strandes schwimmt. Damit gibt es innerhalb einer Woche bereits die zweite dokumentierte-Hai-Sichtung auf der Kanaren-Insel.

Am vergangenen Wochenende war ein Hai an der Playa de Melenara (Foto oben) im Osten der Insel gesichtet worden. Kurz nachdem der beliebte Badestrand gesperrt wurde, mussten auch die Strände von Salinetas und San Agustín aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.

Mehrere Tage hatten Einsatzkräfte unter anderem mit Jetskis nach dem Tier gesucht. Erst als sich die Behörden sicher waren, dass der Hai verschwunden sein musste, wurden die Playas wieder freigegeben. Doch nun gibt es eine erneute Hai-Sichtung.

Wieder Hai an Gran Canarias Küste entdeckt

Diesmal wurde das Tier bei den Clavellinas-Klippen in der Nähe des Salinetas-Strandes gesehen. Die neuerliche Hai-Sichtung zog wieder Hunderte Schaulistige an und sogar das kanarische Fernsehen widmete dem Tier in den Abendnachrichten eine Meldung.

Diesmal wurden die Strände allerdings nicht abgeriegelt. Der Rettungsdienst halte Ausschau und bleibe in Alarmbereitschaft, so dass eine Vollsperrung der angrenzenden Buchten und Playas nicht nötig sei, hieß es.

Haie im Frühjahr oft näher an den Kanarischen Inseln

Laut Mitteilung würden die Tiere keine Gefahr für die Badegäste darstellen. Ihre Anwesenheit am Strand sei im Frühjahr normal. Was hingegen als nicht alltäglich gilt, ist die Nähe, die der oder die Haie zuletzt zum Strand suchten. Normalerweise halten sie mehr Abstand zu den Badebuchten. Aus diesem Grund war in der vergangenen Woche auch zunächst deutlich strikter reagiert worden.

Haie, Wale und Delfine leben zu Hunderten in den Gewässern der Kanarischen Inseln, viele von ihnen ganzjährig. Insbesondere Schwertwale, auch Pilotwale genannt, lieben die Gewässer der Kanaren. Doch auch Orcas und Buckelwale werden regelmäßig gesichtet. Hai-Sichtungen sind zwar seltener, gelten auf den Inseln dennoch als normal.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Neue Sichtung: Hai hält Gran Canaria in Atem

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria News, Kanaren News

Beitrag teilen:
Über den Autor

Neue Sichtung: Hai hält Gran Canaria in Atem

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Neue Sichtung: Hai hält Gran Canaria in Atem


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.