Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

41 Grad um 1 Uhr nachts: Kanaren leiden unter Extrem-Hitze


Die Kanaren leiden unter extremer Hitze. Mitten in der Nacht sind die Thermometer plötzlich um zehn Grad gestiegen. Tagsüber erreichen sie bis zu knapp 45 Grad.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Alarmstufe Rot war ohnehin bereits ausgerufen. Doch in der vergangenen Nacht haben die Kanaren ein Hitze-Phänomen erlebt, das so auch hartgesottene Sommer-Fans nicht kannten: Auf Gran Canaria stieg das Thermometer um 1 Uhr auf 41 Grad Celsius.

Grund dafür war eine “Bajarada”. Dieser Hangwind sorgte dafür, dass es binnen kürzester Zeit rund zehn Grad wärmer wurde. Und die Hitze-Episode hatte ohnehin schon eine tropische Nacht eingeleitet.

Doch auch tagsüber sind die Thermometer auf der Kanarischen Inseln aktuell im “Roten Bereich” angelangt. Auf gleich mehreren Inseln ist die 40-Grad-Marke geknackt worden. Das spanische Wetteramt Aemet und das Wetternetzwerk “Canary Weather” meldeten zahlreiche Orte mit entsprechend hohen Temperaturen. Und an einem davon wurde es besonders heiß.

44,8 Grad: Gran Canaria meldet heißesten Punkt der Kanaren

Gemessen wurde der laut Aemet in der Aldea de San Nicolás im Westen Gran Canarias. Um 15.30 Uhr erreichte die Höchsttemperatur dort am Donnerstag 44,8 Grad. Das waren vier Grad mehr als am Vortag und zwischen 13 und 14 Grad mehr als für diese Jahreszeit üblich.

Die übrigen Punkte jenseits der 40 Grad wurden auf Teneriffa, La Palma, Fuerteventura und eben Gran Canaria gemessen. Auf La Aldea folgten Maspalomas auf Gran Canaria mit 43,3 Grad. Zudem wurden in Agüimes 42,1 und in San Bartolomé de Tirajana 41,7 Grad gemessen. Die Höchsttemperaturen dieser vier Wetterstationen waren zugleich die höchsten in ganz Spanien – noch vor Sevilla, Córdoba und Jaén.

Auf Teneriffa erreichten die Temperaturen punktuell im südwestlichen Mittelland, in der Nähe des Barranco del Infierno 43,3 Grad. Doch nicht nur in Adeje war es heiß, auch im nahegelegenen Arona wurden 41,4 Grad erreicht.

“Höllennacht”: Temperaturen der Kanaren auch nachts viel zu hoch

Doch nicht nur die Höchsttemperaturen waren besonders. Auch die gegenteiligen Werte sind erschreckend: Der kühlste Punkt der Kanarischen Inseln wurde in Tacoronte auf Teneriffa registriert. Dort fielen die Thermometer im Morgengrauen des Donnerstags auf 19,9 Grad. Es folgte Tías mit 20,4 Grad, was bereits an der Schwelle einer Tropennacht liegt.

Die durchschnittliche Nachttemperatur der Kanarischen Inseln betrug rund 25 Grad. Doch an zahlreichen anderen Orten fiel das Thermometer nicht unter die 30-Grad-Marke. Im Volksmund wird das als “Höllennacht” bezeichnet.

Kanaren: Keine Waldbrände trotz extremer Hitze und Trockenheit

Obwohl die aktuelle Hitzewelle alle Vorzeichen liefert, wurden auf den Kanaren bisher keine großen Waldbrände gemeldet. Das Cabildo de Teneriffa registrierte im Laufe des Tages zwei Feuer. Eines brach in den frühen Morgenstunden im Viertel La Escalona bei Vilaflor aus. Gegen Mittag brach dann ein Brand im Centro Hogar Escuela de la Esperanza aus. Beide Feuer konnten jedoch umgehend gelöscht werden.

Die aktuelle Hochtemperatur-Episode gehört zur Speerspitze der bisher gemessenen Werte. Laut dem Aemet-Delegierten auf den Kanarischen Inseln, David Suárez, liegen die Werte inmitten den heißesten fünf Prozent je gemessener Temperaturen auf den Kanarischen Inseln. Und auch am Freitag soll es erneut heiß werden.

Wie sich das Wetter genau entwickelt, sehen Sie in unserer stets aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Nachfolgend geht es direkt zum…


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

41 Grad um 1 Uhr nachts: Kanaren leiden unter Extrem-Hitze

wurde veröffentlicht in: Adeje, Aktuelles, Arona, El Hierro News, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Palma News, Lanzarote News, Teneriffa aktuell, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd, Vilaflor

Beitrag teilen:
Über den Autor

41 Grad um 1 Uhr nachts: Kanaren leiden unter Extrem-Hitze

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

41 Grad um 1 Uhr nachts: Kanaren leiden unter Extrem-Hitze


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.