Sandsturm auf den Kanaren: Neue Calima im Anmarsch


Die Kanarischen Inseln werden ab Donnerstag wieder von einer Calima-Wetterlage heimgesucht. Im Freien kann es zu Beeinträchtigungen kommen. Das Wetterphänomen soll über das gesamte Wochenende andauern.

Ads

Die Kanarischen Inseln kommen meteorologisch betrachtet nicht zur Ruhe. Nach Sturm und hohem Wellengang steht nun eine Calima an. Dabei handelt es sich um feinen Sand, der von der westlich gelegenen Sahara aufgewirbelt und dann über viele hundert Kilometer durch die Atmosphäre getragen wird. Die Sicht ist durch den einhergehenden, orange-bräunlichen Schleier in der Luft oft eingeschränkt. Meist gehen mit einer Calima auch heiße, föhnartige Winde einher.

Calima auf den Kanaren: Temperaturen steigen diesmal nur mäßig

Wie das spanische Wetteramt Aemet ankündigte, soll die Calima ab Donnerstag aufziehen, Freitag ihren Höhepunkt erreichen und das gesamte Wochenende über anhalten. Hinzu kommen diesmal immerhin nur mäßig ansteigende Temperaturen.

Dennoch sollten insbesondere erkrankte und ältere Menschen den Aufenthalt im Freien reduzieren. Auch wenn der Sandsturm diesmal gemäßigter bleibt, kann der feine Staub und die einhergehend trockenere Luft die Gesundheit beeinträchtigen.

Ads

Für ganz genaue Informationen, beispielsweise zu Temperaturen, Luftfeuchtigkeit oder UV-Index, finden Sie bei uns die aktuelle Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Die nachfolgenden Links bringen Sie direkt zu den Wetterberichten für Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera, El HierroLa Palma und La Grachiosa.

Mehr aktuelle Nachrichten gibt es jetzt hier.

Ads
Beitrag teilen:
Ads